Drei Neuzugänge bei Check Point Schweiz

Drei Neuzugänge bei Check Point Schweiz

(Quelle: Check Point)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Juli 2018 - Check Point Schweiz gibt mit Rika Kretschmer (Bild rechts), Federico Calabro (Bild links) und Felipe Da Fortuna (Bild mitte) gleich drei Neuzugänge bekannt.
Gleich drei neue Mitarbeiter kann Check Point Schweiz begrüssen. Rika Kretschmer, Federico Calabro und Felipe Da Fortuna sind die neuen Ansprechpartner, vom Backoffice über den Vertrieb bis hin zur technischen Beratung und Dienstleistung nach Vertragsabschluss.

Rika Kretschmer übernimmt dabei den Posten als Office Manager und löst Sarah Hubli ab. In ihrer Position verantwortet sie die gesamte Büroadministration, führt Vertragsverhandlungen mit Materiallieferanten und organisiert Reisen und Meetings für ihre Teamkollegen. In der Vergangenheit war Kretschmer unter anderem bei Responsability Investements, Unic und Pricewaterhousecoopers (PwC) tätig. Berichten wird sie direkt an Check Point Country Manager Schweiz und Österreich Sonja Meindl.

Federico Calabro (Bild links) übernimmt derweil die Position als Security Engineer und wird zum Ansprechpartner für Check-Point-Kunden im Healthcare-Bereich und in der Ostschweiz. Berichten wird Calabro an Armin Thommen, Teamleader für die Security Engineers. Calabro war zuvor unter anderem vier Jahre als Pre-Sales-Engineer bei Barracuda Networks und Exclusive Networks tätig.

Felipe Da Fortuna schliesslich amtet künftig als Major Account Manager für die Westschweiz. Damit folgt er auf Behaufreed Vakkshoori und wird an Alvaro Amato, Sales Manager Strategic Accounts, berichten. Verantworten wird Da Fortuna das Wachstum in der Region, gleichzeitig soll er für eine enge und direkte Kundenbindung sorgen, so Check Point Schweiz. Da Fortuna war zuvor sieben Jahre als Territory Account Manager bei McAfee tätig.
"Ausgewiesene Fachkräfte sind für eine optimale Kundenbetreuung – vom Backoffice über Beratungsdienstleistungen bis zum Key Account Management – wichtig und sichern das in der Cybersecurity so ungemein wichtige Vertrauen in unser Unternehmen sowie unsere Produkte und Dienstleistungen", so Sonja Meindl, Country Manager Schweiz und Österreich, zu den Neuzugängen. "Mit den neuen Kollegen erfüllen wir dieses Erfolgskriterium optimal. Unsere Kunden werden ganzheitlich vom ersten Kontakt bis zum Vertragsabschluss und darüber hinaus von kompetenten Spezialisten betreut." (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Lukas Fischer wird Channel Sales Manager bei Check Point
7. Juni 2018 - Check Point Software Technologies konnte Lukas Fischer (Bild) als neuen Channel Sales Manager gewinnen. Damit folgt Fischer auf Dominique Wüthrich, die Check Point verlässt und zu Nutanix wechselt.
Matthias Canisius neuer Regional Director DACH bei Sentinelone
3. Mai 2018 - Sentinelone hat das deutsche Führungsteam erweitert und konnte Matthias Canisius als neuen Regional Sales Director für die DACH-Region gewinnen. Canisius wird die strategische und operative Geschäftsentwicklung in dieser Region verantworten und das europäische Wachstum forcieren.
Check Point engagiert Marc Sprenger als Strategic Account Manager
18. April 2018 - Check Point baut das Schweizer Team aus und holt dazu Marc Sprenger als Strategic Account Manager an Bord.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER