x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Toshiba unterzeichnet Verkaufsvertrag für Chip-Sparte

Toshiba unterzeichnet Verkaufsvertrag für Chip-Sparte

(Quelle: Toshiba)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. September 2017 - Vor einigen Tagen hat sich herauskristallisiert, dass Toshiba seine Chip-Sparte an das Bain-Konsortium veräussern wird. Nun sind auch Details zum Verteilschlüssel öffentlich geworden. Demnach verbleibt die Stimmenmehrheit nach dem Deal in japanischer Hand.
Das Seilziehen rund um den Verkauf von Toshibas Chip-Sparte hat ein Ende: Das Unternehmen hat sich dazu entschieden sein Chip-Geschäft an die Zwecksgesellschaft Pangea zu veräussern. Hinter dieser steht die Beteiligungsgesellschaft Bain Capital Private und ihre Konsortiumspartner. Zu diesen zählen mitunter Apple, Dell, Seagate und SK Hynix. Der Verkaufspreis liegt bei satten 17 Milliarden Franken. Ein entsprechend bindender Vertrag wurde bereits unterzeichnet. Abgeschlossen werden soll die Übernahme bis spätestens Ende März 2018.

Die Stimmenmehrheit bleibt aber auch nach Abschluss des Deals in japanischer Hand, wie die "NZZ.ch" schreibt. Sicherstellen soll dies der Verteilschlüssel des Deals. Dem Bericht zufolge wird sich Bain Capital mit rund 212 Milliarden Yen an den insgesamt geforderten 2 Billionen Yen beteiligen. SK Hynix wird 395 Milliarden Yen beisteuern, währen Apple, Kingston, Dell und Seagate zusammen 415,5 Milliarden Yen auf den Tisch legen. Toshiba selbst wird ebenfalls in die Zwecksgesellschaft investieren – und zwar mit 350,5 Milliarden Yen. Für die übrigen 600 Milliarden Yen wird Pangea in Form von Bankkrediten aufkommen. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Toshibas Chipsparte geht für 18 Milliarden Dollar an Bain-Gruppe
21. September 2017 - Nach langem hin und her ist man sich jetzt einig geworden: Toshiba verkauft seine Chipsparte zum Preis von 18 Milliarden Dollar an das Bain-Konsortium, dem mitunter auch Apple und Dell angehören.
Apple bietet Millarden für Toshiba
15. September 2017 - Der Finanzinvestor Bain Capital soll sich für die Übernahme der Chip-Sparte von Toshiba nach Unterstützung grosser Unternehmen aus der Tech-Branche umsehen. Apple soll einer der potentiellen Partner sein und mehr für die Sparte bieten, als es je in eine Akquisition investiert hat.
Toshiba wird Chip-Sparte wohl an Western Digital verkaufen
12. September 2017 - Der Kampf um Toshibas Chip-Sparte soll entschieden sein. Ein Konsortium, das von Western Digital angeführt wird, soll den Zuschlag für eine Summe von 18,3 Milliarden US-Dollar erhalten haben. Die Bestätigung steht aber noch aus.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER