x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

VTech übernimmt Snom

VTech übernimmt Snom

(Quelle: Snom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. November 2016 - Die 15 Millionen Dollar schwere Übernahme von Snom durch VTech ist abgeschlossen. Der deutsche Hersteller von VoIP-Telefonen gehört ab sofort zum Unternehmen mit Sitz in Hong Kong, welches unter anderem für seine Lerncomputer bekannt ist.
Snom, Hersteller von VoIP-Telefonen, gehört jetzt zur internationalen VTech-Gruppe. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor. Die 15 Millionen Dollar schwere Übernahme wurde am 22. November abgeschlossen, nachdem alle regulatorischen Bedingungen erfüllt worden waren. Bereits im Oktober dieses Jahres hatten beide Unternehmen bekannt gegeben, eine verbindliche, definitive Vereinbarung getroffen zu haben, nach der VTech 100 Prozent der Anteile an Snom übernimmt. Mit Vollendung der Übernahme ist Snom eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von VTech. Mit VTechs technologischer Kompetenz und internationaler Vertriebs- und Marktpräsenz möchte sich Snom auf die Entwicklung und den Vertrieb von Premium-VoIP-Telefonen konzentrieren, heisst es in der Mitteilung weiter.

VTech hat seinen Sitz in Hongkong und ist vor allem für seine elektronischen Lernprodukte bekannt. Neben den Lerncomputern stellt VTech auch Schnurlostelefone her. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

Siemens will für 4 Milliarden Dollar US-Softwarefirma kaufen
14. November 2016 - Siemens plant, den US-Softwarehersteller Mentor Graphics zu kaufen. Für die Übernahme werden rund 4 Milliarden Dollar fällig.
Google kauft Start-up Eyefluence
26. Oktober 2016 - Googles VR-Plattform Daydream könnte dank der Übernahme von Eyefluence schon bald um eine Technologie erweitert werden die Augenbewegungen registriert.
Apple will Keyboard-Hersteller übernehmen
14. Oktober 2016 - Unbestätigten Meldungen zufolge plant Apple die Übernahme des australischen Herstellers Sonder Design. Das Start-up hat eine Tastatur entwickelt, deren Tasten sich je nach Anwendung individuell belegen lassen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER