ARP schliesst Ladengeschäft in Rotkreuz

ARP schliesst Ladengeschäft in Rotkreuz

(Quelle: ARP)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. November 2016 - IT-Online-Händler Arp schliesst sein einziges Schweizer Ladengeschäft in Rotkreuz. Begründet wird der Schritt mit der strategischen Ausrichtung und das gesunkenen Nachfrage. Von der Schliessung betroffen sind vier Mitarbeitende.
Während Online-Shop-Anbieter wie Digitec, Microspot oder Brack.ch ihre Offline-Präsenz durch die Eröffnung von Pop-up-Stores, Abholstationen und Showrooms eher ausbauen, geht ARP den umgekehrten Weg. Wie der B2B-E-Commerce-Spezialist, der zu Bechtle gehört, auf seiner Schweizer Website mit Bedauern mitteilt, wird das Ladengeschäft in Rotkreuz (Bild) per 23. Dezember geschlossen. Dies hat die "Handelszeitung" Ende letzter Woche entdeckt. Bechtle-Sprecher Rainer Kury bestätigt gegenüber "Swiss IT Reseller" die Schliessung und begründet sie damit, dass sich ARP als einer der "fünf grössten E-Commerce-Anbietern im Schweizer B2B-Markt" in Zukunft noch stärker auf das Online-Geschäft ausrichten wolle. Entsprechend würden die Kompetenzen und Services im Online-Shop laufend ausgebaut. Im Gegenzug aber habe man als Folge dieser strategischen Ausrichtung die Entscheidung getroffen, den stationären Verkauf in Rotkreuz zum Ende des Jahres einzustellen. "Die Nachfrage im Ladengeschäft hatte sich in den vergangenen Jahren bereits immer mehr zugunsten des Online-Angebots von ARP verlagert", so Kury. Ausserdem biete man Kunden weiterhin die Möglichkeit zur Selbstabholung von bestellter Ware. "Kunden werden auch in Zukunft ihre bei ARP bestellten IT-Produkte an unserem Standort in Rotkreuz persönlich in Empfang nehmen können."

Von der Schliessung des Ladengschäfts sind drei Mitarbeitende und ein Lernender betroffen. "Wir prüfen die Möglichkeit einer anschliessenden Weiterbeschäftigung der Kollegen in unserem Unternehmen. Wo dies nicht möglich ist, betreuen und unterstützen wir die Betroffenen individuell bei der Suche nach einer Stelle in einem anderen Unternehmen", verspricht Rainer Kury. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

ARP-Toner jetzt auch für Oki- und Kyocera-Printer
6. Juni 2014 - Neu gibt es bei ARP vier Jahre Garantie auf Eigenmarken-Toner. Zudem bietet der Händler neu auch eigene Toner für Geräte der Hersteller Oki und Kyocera an.
ARP-Online-Shop rundum aufgefrischt
3. September 2013 - Die ARP-Gruppe hat ihren Online-Shop einem Redesign unterzogen und mit diversen praktischen Funktionen angereichert.
ARP Schweiz ist Premium Gold Partner von Lenovo
11. Juli 2012 - Das IT-E-Commerce-Unternehmen ARP Schweiz ist neu Premium Gold Business Partner von Lenovo. Es ist das dritte Unternehmen, das in der Schweiz diesen Lenovo-Partnerstatus erreicht.

Kommentare

Samstag, 3. Dezember 2016 Harri Fahr
Ich bin Kunde bei ARP. Es gibt IT-Produkte, die ich mir zuerst "live" ansehe, bevor ich diese kaufe. Oder später bestelle. Dann bleibt halt nur Mediamarkt, M-electronics und Interdiscount. Ob ARP mit Brack und Digitec konkurieren kann... Schade und tschüss.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER