0xxx Kaspersky eröffnet Büro in Zürich und holt René Bodmer zurück - IT Reseller
x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Kaspersky eröffnet Büro in Zürich und holt René Bodmer zurück

Kaspersky eröffnet Büro in Zürich und holt René Bodmer zurück

(Quelle: Kaspersky)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Mai 2021 - Kaspersky hat in Zürich ein eigenes Büro bezogen, um die Präsenz in der Schweiz zu stärken. Gleichzeitig meldet der Sicherheitsspezialist die Rückkehr von René Bodmer.
Sicherheitsspezialist Kaspersky verstärkt die Präsenz in der Schweiz durch die Eröffnung eines eigenen Büros an der Bahnhofstrasse in Zürich. "Mit dem neuen Office können Schweizer Partner und Kunden noch intensiver und dem eidgenössischen Markt entsprechend betreut werden", heisst es dazu in einer Mitteilung. Der Bezug der Büros passierte per 27. Mai, davor nutzte Kaspersky hierzulande das Angebot eines Co-Working- und Büroumgebungsanbieters.

Gleichzeitig mit dem Umzug in die eigenen vier Wände gab Kaspersky auch eine Personalie bekannt. Und zwar wird Jean-Claude Paquier, Senior Corporate Account Manager Threat Intelligence Services Switzerland and Austria bei Kaspersky, nach gut fünf Jahren beim Unternehmen per Anfang Juni in den Ruhestand gehen. Als seinen Nachfolger berufen hat Kaspersky René Bodmer (Bild), der bereits von 2011 bis 2016 für das Unternehmen tätig war, damals unter anderem als Director Corporate Sales DACH. Danach wechselte Bodmer als Director Sales Cyber Security zur Ruag, die letzten knapp drei Jahre war er bei DXC Technology als Client Engagement Manager DXC Security tätig. Bodmer sagt zu seiner Rückkehr: "Ich freue mich, zurück bei Kaspersky zu sein und in die Fussstapfen von Jean-Claude Paquier treten zu dürfen. Er hat grossartige Arbeit geleistet und ich werde alles daransetzen, die Bedürfnisse unserer Kunden in der Schweiz und Österreich auf Basis unseres umfangreichen Lösungs- und Service-Portfolios weiterhin vollumfänglich zu erfüllen sowie deren strategische Ausrichtung in punkto Cybersicherheit individuell, zukunftsweisend und nachhaltig zu unterstützen." (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Kaspersky setzt auf den Channel, EDR und die Cloud
27. Februar 2021 - Kaspersky hat Ende Januar seine virtuelle Partnerkonferenz abgehalten. Im Jahr 2021 will man verstärkt auf die Cloud und Endpoint Detection and Response setzen. Und für den Schweizer Channel gibt es Lob vom Channel-Chef.
Kaspersky-Daten jetzt endgültig in der Schweiz
19. November 2020 - Die Verlagerung der Datenhaltung und Datenverarbeitung von Kaspersky aus Russland in die Schweiz ist abgeschlossen. Kaspersky eröffnet zudem ein weiteres Transparenzzentrum in Nordamerika.
Kaspersky ernennt Christian Milde zum General Manager DACH
19. Februar 2020 - Als General Manager DACH verantwortet Christian Milde seit Anfang 2020 die Sales- und Marketing-Aktivitäten von Kaspersky in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER