x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

TV-Markt im Q3 auf Rekordhoch

TV-Markt im Q3 auf Rekordhoch

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Oktober 2020 - Laut einer Studie wurden zwischen Juli und September weltweit gut 62 Millionen Fernseher verkauft, so viele wie noch nie in einem Quartal. Übers ganze Jahr dürfte der TV-Absatz allerdings dennoch unter dem Vorjahresniveau liegen.
Der globale TV-Markt hat im dritten Quartal infolge der Covid-19-Pandemie weltweit ein historisches Hoch erreicht, wie die Marktforscher von Trendforce mitteilen. Die Analysten schätzen, dass zwischen Juli und September rund um den Globus gut 62 Millionen Geräte einen Käufer gefunden haben, so viel wie noch nie in einem Quartal. Im Vergleich zum Q2 entspricht dies einem Wachstum von knapp 39 Prozent, gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres von immerhin rund 13 Prozent. Als Gründe für den Absatzzuwachs nennt Trendforce einerseits die um 20 Prozent höhere Nachfrage in den USA, andererseits aber auch Verkäufe, die im Q2 infolge der Pandemie nicht realisiert werden konnten und aufs Q3 verschoben wurden.

Was die weitere Entwicklung anbelangt, so schätzen die Analysten, dass der Absatz im laufenden Quartal rund 4 Prozent über den Q3-Zahlen liegen wird, womit gut 64,5 Millionen TVs verkauft würden. Übers ganze Jahr gesehen würde dies einem Absatz von knapp 216,1 Millionen Geräte entsprechen, womit man 0,8 Prozent unter den 2019er Zahlen zu liegen käme (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung führt beim TV-Streaming
4. September 2020 - Wenn's ums TV- und Video-Streaming geht, hat Samsung die Nase vorn. Nicht nur wird am meisten über die Geräte der Südkoreaner gestreamt, auch stellt Samsung mit Tizen die meistgenutzte Plattform.
Corona-Krise lässt TV-Verkäufe einbrechen
17. April 2020 - Laut einer Studie wurden infolge der weltweiten Pandemie im ersten Quartal gut 64,2 Millionen Fernseher abgesetzt, 8,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Auch im Q2 ist keine Besserung in Sicht.
Corona-Pandemie drückt auf TV-Absatz
27. März 2020 - Die angesichts der Corona-Krise abgeflaute Konsumentenstimmung wie auch verschobene Grossevents sorgen für sinkende Verkaufszahlen im TV-Business. Marktforscher rechnen mit deutlich tieferen Verkaufszahlen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER