x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Corona-Pandemie drückt auf TV-Absatz

Corona-Pandemie drückt auf TV-Absatz

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. März 2020 - Die angesichts der Corona-Krise abgeflaute Konsumentenstimmung wie auch verschobene Grossevents sorgen für sinkende Verkaufszahlen im TV-Business. Marktforscher rechnen mit deutlich tieferen Verkaufszahlen.
Die Marktbeobachter von Trendforce haben die Auswirkungen der Corona-Pandemie aufs globale TV-Business untersucht und haben wenig Erbauliches zu berichten. So soll sich die Pandemie negativ auf das Verbrauchervertrauen auswirken, was wiederum zu einem geringeren Konsum führe. Ebenfalls ins Feld geführt werden verschobene Grossveranstaltungen wie die Fussball-Europameisterschaft oder die Olympischen Spiele, die sich in der Vergangenheit stets als Treiber für das TV-Geschäft erwiesen haben.

Angesichts der Entwicklung haben die Trendforce-Analysten ihre Prognose für die Fernseher-Verkäufe im laufenden Jahr nach unten revidiert und rechnen mittlerweile noch mit weltweit 205,2 Millionen Geräten, was im Vorjahrsvergleich einem Absatzrückgang von 5,8 Prozent entsprechen würde. Gemäss der aktuellen Prognose sollen im Q1 noch 44,6 Millionen TVs verkauft werden, vor dem Corona-Ausbruch ging man noch von 48,8 Millionen aus. Fürs Q2 wird noch mit 44,1 Millionen Geräten gerechnet, vor der Krise wurden 47,6 Millionen prognostiziert. Für die nächste Zukunft geraten laut Trendforce insbesondere jene Hersteller unter Druck, deren Europa-Anteil am Gesamtgeschäft über 30 Prozent liegt, wobei konkret Samsung, LG, Sony und Philips genannt werden. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

8K-Fernseher bleiben im Regal zurück
2. Dezember 2019 - Der TV-Markt ist übersättig. Hersteller versuchen sich mit Alleinherstellungsmerkmalen einen Verkaufsvorteil zu verschaffen, etwa mit der Auflösung. Doch 8K-Fernseher sind noch nicht im Mainstream angekommen und bringen kaum Umsatz.
Globaler TV-Absatz fällt 2019 um ein Prozent
29. November 2019 - Laut einer Studie werden dieses Jahr zwar weniger TV-Geräte verkauft als 2018, doch konnten allein im dritten Quartal die beiden Marktführer Samsung und LG ihre Positionen deutlich ausbauen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER