Mobilezone-Umsatz gibt nach

Mobilezone-Umsatz gibt nach

(Quelle: Mobilezone)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. August 2017 - Mobilzone hat im ersten Halbjahr weniger eingenommen als noch vor einem Jahr. Das Marktumfeld im Schweizer Retailmarkt wird vom Telekomspezialist als anspruchsvoll und herausfordernd beurteilt.
Telekommunikationsspezialist Mobilezone hat die Geschäftszahlen fürs erste Halbjahr vorgelegt und liefert durchzogene Ergebnisse. Zwischen Januar und Juni erzielte die Handelskette einen Umsatz von 513 Millionen Franken, womit man rund zwei Prozent unter dem Vorjahresergebnis zu liegen kam. Der Betriebsgewinn (EBIT) konnte derweil von 18,3 Millionen Franken im Vorjahr auf 18,4 Millionen Franken gesteigert werden.

Wie es in einer Mitteilung heisst, machte sich insbesondere im Segment Handel ein Umsatzrückgang bemerkbar, welches das schweizweite Filialnetz, das Online- und B2B-Geschäft sowie EinsAMobile in Deutschland umfasst. Hier gaben die Einnahmen von 489 auf 469 Millionen Franken nach, was einem Minus von 4 Prozent entspricht. Das Marktumfeld im Schweizer Retailgeschäft bleibe "weiterhin sehr anspruchsvoll und herausfordernd", heisst es in einer Mitteilung. Dabei habe der Gesamtmarkt "insbesondere mit einer Abnahme der Kundenfrequenz zu kämpfen".

Für das zweite Halbjahr gibt man sich vorsichtig optimistisch: Das Marktumfeld im Schweizer Retailmarkt werde weiterhin eine Herausforderung bleiben. Dabei wird infolge der Lancierung der nächsten iPhone-Modelle mit mehr Postpaid-Vertragsabschlüssen gerechnet. Unter dem Strich erwartet man für das zweite Halbjahr analog den Vorjahren einen höheren Gewinnbeitrag. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Mobilezone-Aktionäre bestätigen Urs Fischer als VR-Präsidenten
7. April 2017 - An der jüngsten Mobilezone-Generalversammlung wurde Urs Fischer als Präsident des Verwaltungsrats bestätigt und auch die übrigen Anträge des Verwaltungsrats wurden seitens der Aktionäre durchgewunken.
Mobilezone präsentiert Rekordumsatz
10. März 2017 - Mit Einnahmen über 1088 Millionen Franken erreichte Mobilezone 2016 einen Rekordumsatz. Der Umsatzanstieg ist primär dem Handelsbereich zuzuschreiben, während sich das Service-Geschäft eher verhalten entwickelte.
Sesselrücken bei Mobilezone
16. November 2016 - Mobilezones Konzernleitung ist im Umbruch. Während Werner Waldbuger seinen Sitz in der Geschäftsleitung auf eigenen Wunsch aufgibt, nehmen drei neue Mitglieder Einsitz: Murat Ayhan, Akin Erdem und Roger Wassmer.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER