Mozilla darf weiterhin auf Google zählen

Mozilla darf weiterhin auf Google zählen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Dezember 2011 - Google dementiert Gerüchte, denen zufolge der Suchmaschinenanbieter die Partnerschaft mit Mozilla beenden möchte.
Mozilla darf weiterhin auf Google zählen
(Quelle: Mozilla)
Nachdem in den letzten Tagen das Gerücht aufgetaucht ist, Google würde die Partnerschaft mit Mozilla nicht weiterführen, behauptet der Suchmaschinenanbieter nun gegenüber "Cnet" das Gegenteil. Zwar gäbe es im Moment keine Neuigkeiten zu verkünden, die Partnerschaft mit dem Firefox-Entwickler daure aber an.

Auch Mozilla meint in einer Stellungsnahme, die Partnerschaft mit Google sei positiv für beide Seiten. Dem Bericht zufolge soll der mit Abstand grösste Teil von Mozillas Umsatz, der im Jahr 2010 rund 120 Millionen US-Dollar betrug, aus der Zusammenarbeit mit Google stammen. Weitere Suchmaschinenbetreiber, mit denen Mozilla zusammenarbeitet, sind Microsoft Bing und der russische Anbieter Yandex. (vs)

Weitere Artikel zum Thema

Google an Yahoo interessiert?
24. Oktober 2011 - Gemäss dem "Wall Street Journal" soll Google die Übernahme von Yahoo prüfen. Der Suchgigant scheint Interesse daran zu haben, seine Werbung auch auf Yahoo zu verkaufen.
Mozilla mit 34 Prozent mehr Umsatz
19. November 2010 - Das vergangene Jahr war für Mozilla ein erfolgreiches. 104 Millionen Dollar hat die Browser-Schmiede 2009 eingenommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER