Mirus Software will nach Übernahme durch Alpha VCX expandieren
Quelle: Depositphotos

Mirus Software will nach Übernahme durch Alpha VCX expandieren

Die österreichische Beteiligungsgesellschaft Alpha VCX baut ihr Portfolio in der Schweiz mit Mirus weiter aus. Jetzt will der Hospitality-Software-Anbieter aus Davos im DACH-Raum expandieren.
11. Oktober 2023

     

Alpha VCX hat Mirus übernommen. Das Softwareunternehmen wechselt damit nach etwas mehr als zehn Jahren den Besitzer, seit 2012 gehörte es zum deutschen HR-IT-Anbieter Personal & Informatik (P&I). Mit dem neuen Investor will Mirus wachsen und in den kommenden Jahren nach Österreich und Deutschland expandieren, um sich als führender Anbieter für Hospitality-Softwarelösungen im gesamten DACH-Raum zu etablieren. Darüber hinaus plant das Unternehmen, das eigene Produktportfolio auszubauen.


Als Impulsgeber bringt Alpha VCX für diesen Weg einiges an Erfahrung mit. In der Schweiz ist die eigentümergeführte österreichische Beteiligungsgesellschaft bereits bei der Sonio Gruppe engagiert, zu der unter anderem Sonio, Business IT und Jevotrust gehören. Laut eigenen Angaben versteht sich Alpha VCX als aktiver Investor und Partner des Managements, der auch bei Buy-and-Build-Wachstumsstrategien unterstützt.
Das Management und das gesamte Team würden den neuen Weg und die spannenden Möglichkeiten begrüssen, die sich durch die neue Zusammenarbeit eröffnen, so Mirus-Geschäftsführer Fabian Fingerhuth. Siegfried Milly und Alexander Zrost von Alpha VCX ergänzen: "Mit den bestehenden, auf die spezifischen Anforderungen von Unternehmen aus dem Bereich Hospitality bestens ausgerichteten Lösungen und dem tiefen Branchen-Know-how des Mirus-Teams sind wir hervorragend für die Zukunft aufgestellt, Internationalisierung ist der nächste logische Schritt."


Mirus ist vor rund 30 Jahren mit Human-Resources- und Finanz-Softwarelösungen für die Hotel-, Gastronomie- und Tourismus-Branche gestartet. Heute betreut der Anbieter rund 1200 Kunden im Hospitality-Umfeld in der Schweiz, darunter Alters- und Pflegeheime, Bäckereien, Sportclubs, Fast-Food-Restaurants und Unternehmen in der gesamten Tourismus-Welt. Mirus verfügt nebst dem Hauptsitz in Davos über Niederlassungen in Lausanne und Thalwil. (sta)


Weitere Artikel zum Thema

Sonio übernimmt Jevotrust

11. September 2023 - Kurz nach Bekanntgabe des Zusammenschlusses mit Business IT übernimmt Sonio den Digital-Workplace-Spezialisten Jevotrust Management und stärkt damit seine Expertise im Enduser Computing.

Business IT und Sonio schliessen sich zusammen

7. August 2023 - Aus den beiden IT-Dienstleistern Business IT und Sonio wird ab dem ersten Halbjahr 2024 das zusammengeschlossene Unternehmen Sonio mit rund 150 Mitarbeitenden und sieben Standorten.

Update: Infoniqa SQL heisst neu Sonio

30. Juni 2023 - Der IT-Dienstleister Infoniqa SQL heisst neu Sonio, die Änderung tritt per erstem Juli in Kraft. Es soll sich aber deutlich mehr ändern als nur der Name und die Website. Sonio strebt Wachstum an, unter anderem auch durch Zukäufe, wie CEO Roger Hegglin auf Anfrage erklärt


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER