SoftwareOne prüft neues Übernahmeangebot von Bain Capital
Quelle: Softwareone

SoftwareOne prüft neues Übernahmeangebot von Bain Capital

SoftwareOne prüft eine neue Offerte von Bain Capital. Der US-amerikanische Finanzinvestor will 100 Prozent des IT-Dienstleisters übernehmen – dessen Verwaltungsrat hat ein erstes Angebot jedoch einstimmig abgelehnt.
21. Juli 2023

     

SoftwareOne bestätigt ein zweites indikatives Übernahmeangebot von Bain Capital. Der US-amerikanische Finanzinvestor will 100 Prozent des Schweizer IT-Dienstleisters erwerben und bietet zwischen 19,5 und 20,5 Franken je Aktie. Damit erhöht Bain Capital seine Offerte, nachdem der Verwaltungsrat von SoftwareOne ein erstes Angebot Mitte Juni einstimmig ablehnte. Dieses lag noch bei 18,5 Franken pro Aktie – und unterbewerte die Gesellschaft wesentlich, wie der Verwaltungsrat urteilte.


SoftwareOne will das erhöhte Angebot jetzt prüfen und eine Empfehlung im "besten Interesse der Aktionäre" abgeben. Bereits im Juni äusserte sich der Verwaltungsrat aber kritisch bezüglich einer möglichen Übernahme und wehrte sich gegen diese. Stattdessen sei man von den bisher erzielten Fortschritten der eigenen Wachstumsstrategie überzeugt und der Meinung, dass das "Angebot die aktuelle und zukünftige Bewertung des Unternehmens deutlich unterbietet", wie SoftwareOne bezüglich der ersten Offerte schrieb.

Die Gründungsaktionäre Daniel von Stockar, B. Curti Holding AG und René Gilli, die gemeinsam 29 Prozent des Aktienkapitals von SoftwarOne halten, unterstützen hingegen das Übernahmeangebot von Bain Capital. Gemeinsam wollen sie das Unternehmen laut Medienberichten nach einem möglichen Kauf wieder von der Börse nehmen. (sta)



Weitere Artikel zum Thema

Softwareone kauft Satzmedia

10. Februar 2022 - Softwareone übernimmt das Deutsche Unternehmen Satzmedia – einen Spezialisten für Digital Experience-, E-Commerce- und CMS-Lösungen.

Softwareone schluckt Predica

8. Februar 2022 - Softwareone übernimmt zu einem ungenannten Preis den Microsoft- und Cloud-Spezialisten Predica aus Polen.

Softwareone kauft Centiq

5. Oktober 2021 - Zu einem nicht genannten Preis übernimmt Softwareone den britischen SAP-Spezialisten Centiq und stärkt damit sein SAP-Services-Geschäft in Europa.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER