Monique Bourquin und Fritz Zurbrügg in Swisscom-Verwaltungsrat gewählt
Quelle: Swisscom

Monique Bourquin und Fritz Zurbrügg in Swisscom-Verwaltungsrat gewählt

Die Swisscom-Generalversammlung hat alle Anträge des Verwaltungsrats genehmigt, zu dem ab sofort auch Fritz Zurbrügg als neuer Bundesvertreter sowie Monique Bourquin gehören.
29. März 2023

     

Swisscom hat einen Nachfolger für Renzo Simoni. Neu sitzt Fritz Zurbrügg als Bundesvertreter im Verwaltungsrat des Telekomunternehmens. Dazu wurde er vom Bundesrat am 17. März 2023 vorgeschlagen und nun von der Generalversammlung gewählt.

Zurbrügg ist gemäss Swisscom aufgrund seiner beruflichen Erfahrung bestens darauf vorbereitet, die Interessen der öffentlichen Hand im Verwaltungsrat von Swisscom einzubringen. Gemäss Medienmitteilung war er zwischen 2011 und Juli 2022 Mitglied des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank, ab 2015 als Vizepräsident. Davor soll er in verschiedenen Funktionen für die Eidgenössische Finanzverwaltung tätig gewesen sein, zuletzt als deren Direktor.
Weiter hat die Swisscom-Generalversammlung wie erwartet Monique Bourquin in den Verwaltungsrat gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Barbara Frei an, die auf eine Wiederwahl verzichtete.

Insgesamt verlief die Generalversammlung im Hallenstadion in Zürich eher ruhig. Die anwesenden 1170 Aktionärinnen und Aktionäre stimmten allen Anträgen des Veraltungsrates zu, darunter nicht nur der bereits im Februar veröffentlichten Konzernrechnung, sondern auch einer erhöhten Gesamtvergütung der Konzernleitung für 2023 sowie der Auszahlung einer Nettodividende von 14.30 Franken pro Aktie. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Swisscom erhöht Löhne 2023 um 2,6 Prozent

15. Februar 2023 - Die Verhandlungen von Swisscom mit seinen Sozialpartnern führen zu einer grösseren Lohnerhöhung als in den vergangenen zwei Jahren – heuer bekommen die Swisscom-Angestellten 2,6 Prozent mehr Salär.

Swisscom auf Wachstumskurs

9. Februar 2023 - Swisscom hat das Jahr 2022 mit einem kleinen Umsatzrückgang abgeschlossen, kann aber immer noch einen deutlichen Gewinn vorweisen. Im Zentrum steht der weitere Netzausbau.

Änderungen im Swisscom-Verwaltungsrat - Renzo Simoni wird ersetzt

22. Dezember 2022 - Renzo Simoni (Bild), der Bundesvertreter im Swisscom-Verwaltungsrat, wird ersetzt. Ausserdem wird Monique Bourquin als neue Verwaltungsrätin zur Wahl vorgeschlagen und die Swisscom-Konzernleitung von sechs auf neun Personen erweitert.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER