Green schliesst Refinanzierung in Höhe von 480 Millionen Franken ab

Green schliesst Refinanzierung in Höhe von 480 Millionen Franken ab

(Quelle: Green)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Dezember 2022 - Green hat die Refinanzierung zur Stärkung im Marktumfeld abgeschlossen. Das Geld fliesst direkt in den Ausbau der Rechenzentren.
Der schweizerische Datencenter-Anbieter Green hat ein Refinanzierungspaket in der Höhe von 480 Millionen Franken mit verschiedenen Banken abgeschlossen. Die Mittel ermöglichen es dem Unternehmen gemäss eigenen Angaben, die Wachstumsstrategie weiter zu beschleunigen und die nächste Entwicklungsphase zu finanzieren.

Das Refinanzierungspaket ermöglicht den Ausbau der aktuellen Kapazität von 33 MW auf 81 MW mit dem Bau weiterer Datacenter auf dem Metro-Campus in Dielsdorf, dem Ausbau des bestehenden Hochleistungscampus in Lupfig (Bild) sowie weiterer Standorte in der Schweiz. Roger Süess, CEO von Green, erklärt: "Mit der Beschleunigung des Wachstumsprogramms reagiert Green auf die hohe Nachfrage von Hyperscalern, die bei georedundanten Lösungen auf Green vertrauen. Green sorgt für Raum, Vernetzung und nachhaltiges Wachstum, von welchem Hyperscaler, Unternehmen und die Schweiz als Datenstandort profitieren." (adk)

Weitere Artikel zum Thema

AWS mietet sich bei Green, Vantage und Interxion ein
12. September 2022 - Die Standorte von AWS waren bisher nur gerüchteweise bekannt. Nun äussern sich mehrere Branchenkenner und bestätigen: AWS zieht für seine Schweizer Datacenter-Präsenz bei Green, Vantage und Interxion ein.
Green präsentiert sich in neuem Gewand
2. Februar 2021 - Green.ch und Green Datacenter haben ein neues Erscheinungsbild und sind ab sofort auf allen Kanälen unter der Marke Green sichtbar.
Green investiert eine halbe Milliarde in zweiten Datacenter-Campus in der Schweiz
18. Januar 2021 - In Dielsdorf im Kanton Zürich soll ein neuer Campus, bestehend aus drei Grossrechenzentren und einem Business Park, entstehen. Green investiert lässt dazu eine halbe Milliarde springen. Gebaut werden soll schon im ersten Quartal 2021.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER