Halbleitermarkt schrumpft 2023 um 3,6 Prozent

Halbleitermarkt schrumpft 2023 um 3,6 Prozent

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. November 2022 - Nachdem man 2021 noch ein massives Wachstum verzeichnet hatte, soll auch 2022 für den Halbleitermarkt noch mit einem Wachstum enden. Für 2023 wird nun ein Rückgang vorausgesagt.
Die Umsätze mit Halbleitern sollen im kommenden Jahr sinken, wie das Marktforschungsunternehmen Gartner berichtet. Im Jahr 2023 wird daher mit 3,6 Prozent weniger Umsatz mit Chips gerechnet als im laufenden Jahr. 2022 wird der Markt gegenüber 2021 nach aktuellen Schätzungen rund 4 Prozent auf ein Marktvolumen von 618 Milliarden US-Dollar wachsen. Von 2020 auf 2021 war der Markt noch völlig anders gelagert und verzeichnete ein massives Wachstum von 26,3 Prozent.

"Die kurzfristigen Aussichten für den Halbleiterumsatz haben sich verschlechtert", sagte Richard Gordon, Practice Vice President bei Gartner. Die schlechte Lage der Wertwirtschaft und die nachlassende Verbrauchernachfrage seien die wichtigsten Gründe für den Rückgang, so Gordon weiter. Im Consumer-Bereich sehen die Marktforscher die Schuld vor allem bei der Inflation und den steigenden Zinsen, weiter hätten sich die Prioritäten der Verbraucher in andere Richtungen wie etwa das Reisen verschoben. Die Einbussen im B2B-Bereich seien derweil nicht so tragend wie beim Geschäft mit den Endverbrauchern. (win)

Weitere Artikel zum Thema

EU will einheimische Chip-Produktion fördern
24. November 2022 - Um die Abhängigkeit von anderen Ländern zu senken, möchte die EU auf heimischem Boden Chips und Halbleiter produzieren. Dafür sollen 45 Milliarden Euro bereitgestellt werden.
TSCM-Gründer bestätigt 3-nm-Chip-Produktion in Arizona
21. November 2022 - Laut Aussagen von TSMC-Gründer Morris Chang wird der taiwanesische Halbleiterkonzern in der geplanten Produktionsanlage in Arizona auch modernste 3-Nanometer-Chips herstellen.
USA sanktioniert chinesische Halbleiterproduktion massiv
17. Oktober 2022 - Mit strengen Sanktionen wollen die USA gegen die chinesische Chip-Produktion vorgehen. Erste Fachkräfte verlassen das Land bereits, die Auswirkungen sind einschneidend für die chinesische Halbleiterindustrie.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER