Wearables-Markt erstmals rückläufig

Wearables-Markt erstmals rückläufig

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Juni 2022 - Mit 105 Millionen verkauften Wearables wurden im ersten Quartal des Jahres erstmals weniger Geräte verkauft als im Jahr davor. Positiv entwickelten sich lediglich die Smartwatch-Verkäufe, die lagen gleich 9 Prozent über Vorjahr.
Nach Jahren unaufhaltbaren Wachstums hat sich der globale Wearables-Markt im Q1 erstmals rückläufig entwickelt. Laut Erhebungen von IDC wurden zwischen Januar und März rund um den Globus 105,3 Millionen Geräte verkauft, was gegenüber der Vorjahresperiode einem Rückgang von 3 Prozent entspricht.

Der Rückgang der Nachfrage trifft allerdings nicht alle Wearables-Kategorien gleichermassen. So wurde im Bereich der Earables lediglich ein Absatzminus von 0,6 Prozentpunkten registriert. Deutlich stärker getroffen hat es mit einem Absatzschwund von über 40 Prozent die sogenannten Wristbands (intelligente Armbänder wie Fitnesstracker u.a.). Nach wie vor auf der Erfolgsstrasse finden sich hingegen Smartwatches, deren Absatz um über 9 Prozent angestiegen ist und die mittlerweile einen Anteil von 28 Prozent am Gesamtmarkt einnehmen.

Entsprechend der Portfolio-Zusammensetzung hat sich denn auch der Absatz bei den einzelnen Hersteller entwickelt. So konnte Apple mit über 32 Millionen verkauften Apple Watches den Absatz um 6,6 Prozent steigern, wodurch der Marktanteil auf über 30 Prozent angestiegen ist. Die nachfolgenden Hersteller Samsung, Xiaomi und Huawei mussten allesamt einen zweistelligen Absatzrückgang in Kauf nehmen, wodurch sich die Marktanteile auf 10,3, 9,3 respektive 7,3 Prozent verringerten. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Dyson steigt in Wearables-Markt ein
31. März 2022 - Der Staubsaugerhersteller Dyson stellt sein erstes Wearable vor. Mit dem Headphone-Schutzmasken-Hybrid Dyson Zone soll sowohl reine Luft als auch reiner Klang konsumiert werden können.
Wearables-Markt legte 2021 um 17 Prozent zu
28. Januar 2022 - Vergangenes Jahr wurden rund um den Globus fast 305 Millionen Wearables wie Smartwatches oder Fitness Tracker verkauft, über 17 Prozent mehr als noch 2020. Auch für dieses Jahr wird für das Marktsegment ein zweistelliges Wachstum prognostiziert.
Europas Wearable-Verkäufe legen massiv zu
1. Oktober 2021 - Im zweiten Quartal wurden in Europa 21,2 Millionen Wearables wie Earwear oder Smartwatches verkauft, 28 Prozent mehr als vor einem Jahr. Mit einem Marktanteil von über 35 Prozent behauptet sich Apple problemlos an der Spitze.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER