Dyson steigt in Wearables-Markt ein
Quelle: Dyson

Dyson steigt in Wearables-Markt ein

Der Staubsaugerhersteller Dyson stellt sein erstes Wearable vor. Mit dem Headphone-Schutzmasken-Hybrid Dyson Zone soll sowohl reine Luft als auch reiner Klang konsumiert werden können.
31. März 2022

     

Dyson, eigentlich bekannt für seine Staubsauger und sonstigen Haushaltgeräte, lanciert sein erstes Gerät der Kategorie Unterhaltungselektronik: Einen Kopfhörer, der mit einer Atemschutzmaske kombiniert ist. Das Versprechen: reine Luft, reiner Klang. Die Headphones mit dem Namen Dyson Zone sollen im Herbst 2022 erscheinen. Die Motivation hinter dem Hybrid-Produkt ist laut Dyson, dass die Luftverschmutzung so stark zugenommen hat, dass heute laut WHO 9 von 10 Menschen Luft einatmen, welche die Schadstoffgrenze bereits überschritten hat.


Über das Design des neuen Dyson-Kopfhörers lässt es sich wohl streiten, die Spezifikationen klingen vielversprechend. Man habe keinen klassischen Design-Ansatz für die Audiokomponenten gewählt, sondern eine Lösung entwickelt, die "durch Metriken und umfangreiche Hörtests gestützt wird", wie Dyson schreibt. Dadurch erreiche man einen reichen, originalgetreuen Klang und fortschrittliche Geräuschunterdrückung.
Bei der Luftfilterung kann das Unternehmen natürlich auf etwas mehr Erfahrung zurückgreifen – seit rund 30 Jahren produziert Dyson schliesslich Filter für verschiedene Anwendungsfälle. Mehr als sechs Jahre habe man getüftelt, mehr als 500 Prototypen produziert, so das Unternehmen. Der Motor für den Absaugmechanismus war anfangs noch in einem mitgetragenen Rucksack installiert, das Mundstück war einem Schnorchel nachempfunden. Die heutige Version wartet stattdessen mit je einem Kompressor pro Ohrmuschel auf und nutzt einen Bügel als Mundstück, der völlig kontaktlos vor dem Mund sitzt. So werden zwei separate Luftströme von den Ohrmuscheln zum Mund transportiert. Das kontaktlose Design sei alternativlos gewesen, um Reizungen vorzubeugen und Komfort zu gewährleisten, so Dyson.


Erscheinen wird der Dyson Zone wie bereits erwähnt im Herbst 2022, die genaue Verfügbarkeit nach Märkten, die Preise und Spezifikationen sollen in den nächsten Monaten bekanntgegeben werden. Details zum Forschungs- und Entwicklungsprozess und speziell zum Luftfilterungssystem finden sich in der Produktvorstellung von Dyson an dieser Stelle. Es ist zwar angesichts der Aussergewöhnlichkeit natürlich nicht vollständig auszuschliessen, dass es sich hier um einen Aprilscherz handelt. Da Dyson aber bereits vor zwei Jahren ein entsprechendes Patent eingereicht hat (via "Winfuture"), ist jedoch davon auszugehen, dass es der Staubsaugerspezialist mit seinen Wearables-Plänen ernst meint. (win)


Weitere Artikel zum Thema

Rekordhoch bei True Wireless Earbuds

11. März 2022 - Bei True-Wireless-Stereo-Kopfhörern stieg der Absatz im vierten Quartal 2021 um über 20 Prozentpunkte auf über 100 Millionen Geräte. Das Marktsegment wird auch unangefochten von Apple angeführt.

Wearable-Markt wächst zweistellig

10. März 2022 - Im vierten Quartal 2021 wurden weltweit 171 Millionen Wearables ausgeliefert – ein Plus von 10,8 Prozent. Übers ganze Jahr 2021 gesehen wuchs der Absatz gar um 20 Prozent.

Wearables-Markt legte 2021 um 17 Prozent zu

28. Januar 2022 - Vergangenes Jahr wurden rund um den Globus fast 305 Millionen Wearables wie Smartwatches oder Fitness Tracker verkauft, über 17 Prozent mehr als noch 2020. Auch für dieses Jahr wird für das Marktsegment ein zweistelliges Wachstum prognostiziert.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER