Sunrise UPC im ersten Quartal gewachsen

Sunrise UPC im ersten Quartal gewachsen

(Quelle: Sunrise)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Mai 2022 - Wachstum bei Kundenzahl, Umsatz und EBITDA: Sunrise-CEO André Krause (Bild) ist zufrieden mit den ersten drei Monaten 2022 und will die Integration von Sunrise und UPC weiter vorantreiben.
Im ersten Quartal 2022 konnte Sunrise UPC die Kundenzahl bei Mobile-Postpaid-Abos um 44'800 steigern. Bei Breitband- und Digital-TV-Abos kamen 24'300 Kunden hinzu. Auch bei der Festnetz-Mobil-Konvergenz legte der Provider um 1,8 Prozent im Vorjahresvergleich zu: Per 31. März hatten 56,7 Prozent der Festnetz-Breitbandkunden auch ein Mobil-Abo von Sunrise. Das Wachstum sei insbesondere durch neue Sunrise-Angebote und die stärkere Positionierung von Yallo als Full-Service-Anbieter möglich geworden, teilt das Unternehmen mit.

Das Kundenwachstum schlägt sich auch in den Finanzzahlen nieder. Der Umsatz stieg im Q1/2022 gegenüber dem Vorjahresquartal um 1 Prozent auf 758,7 Millionen Franken. Das bereinigte EBITDA wuchs abzüglich Sachanlagenzugängen auf angepasster Basis um 26,9 Prozent auf 145,7 Millionen Franken. Darüber hinaus stieg auch das B2B-Geschäft umsatzmässig um 10,2 Prozent, dies dank neuer Mandate und Verlängerungen oder Upgrades bestehender Beziehungen. Im laufenden Jahr will Sunrise UPC die Marktdynamik mit Initiativen wie dem Jugendangebot Sunrise Fresh oder dem Loyalty-Programm Sunrise Moments weiter vorantreiben.

CEO André Krause (Bild) zu den Ergebnissen: "Die Nachfrage nach unseren Angeboten ist weiterhin solide. Wir konnten im ersten Quartal 2022 unser kommerzielles Momentum fortsetzen und ein starkes Wachstum beim bereinigten EBITDA erzielen. Unser erstklassiger Kundenservice wurde erneut und als 'überragend' ausgezeichnet. Wir fokussieren weiterhin auf die Umsetzung unseres Integrationsplans und gleichzeitig darauf, den Kundinnen und Kunden einen deutlichen Mehrwert zu bieten, der uns von der Konkurrenz abhebt." (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Sunrise UPC lanciert Mobile-Angebot Sunrise Fresh
14. März 2022 - Kunden, die unter 30 Jahre alt sind, bietet Sunrise UPC unter dem Namen Sunrise Fresh ein neues Mobile-Angebot. Als Rundum-Sorglos-Paket umfasst es neben unlimitierten Daten je nach gewähltem Abo diverse Extras wie etwa eine Geräteversicherung.
Leicht mehr Umsatz, mehr Kunden und weniger Betriebsgewinn für Sunrise UPC
18. Februar 2022 - Während der Umsatz sowohl im vierten Quartal 2021 als auch im Gesamtjahr 2021 leicht gesteigert werden konnte, musste Sunrise UPC beim Betriebsgewinn aufgrund integrationsbedingter Kosten ein Minus verbuchen.
Neuer GAV und mehr Lohn für Mitarbeitende von Sunrise UPC
12. Juli 2021 - Sunrise UPC und die Gewerkschaft Syndicom haben sich auf einen neuen Gesamtarbeitsvertrag geeinigt. Damit wird die Basislohnsumme für die Jahre 2021 und 2022 um insgesamt 1,8 Prozent erhöht.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER