0xxx Weltweite Lieferengpässe beeinträchtigen Produktion von Apples iPads und Macbooks - IT Reseller
x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Weltweite Lieferengpässe beeinträchtigen Produktion von Apples iPads und Macbooks

Weltweite Lieferengpässe beeinträchtigen Produktion von Apples iPads und Macbooks

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. April 2021 - Apple musste offenbar die Produktion gewisser iPad- und Macbook-Modelle verschieben, weil Bauteile wie beispielsweise Chips derzeit nicht lieferbar sind.
Apple leidet unter den Engpässen, welche die globalen Lieferketten beeinträchtigen. So musste der Technologieriese aus Cupertino die Produktion einiger Modelle seiner iPads und Macbooks verschieben, weil essenzielle Bauteile fehlen, wie "Nikkei Asia" unter Berufung auf Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, meldet. Besonders die weltweite Chip-Knappheit habe zu Verzögerungen bei einem wichtigen Schritt in der MacBook-Produktion geführt - der Montage von Komponenten auf Leiterplatten vor der Endmontage. Ein Teil der iPad-Montage wurde unterdessen wegen eines Mangels an Displays und Display-Komponenten verschoben, so die Quellen von "Nikkei Asia" weiter.

Aufgrund der Verzögerung soll Apple einen Teil der Komponentenbestellungen für die betroffenen Geräte von der ersten Hälfte dieses Jahres auf die zweite Hälfte verschoben haben. Nicht von den Lieferengpässen bedroht ist aber offenbar die Produktion von Apples iPhones, aber auch in diesem Bereich sollen die Bauteile knapp sein. Laut "Nikkei Asia" sagen sowohl Industriequellen als auch Experten, dass die Verzögerungen ein Zeichen dafür sind, dass die Chip-Knappheit anhalten wird und sogar noch ernster werden könnte. Ausserdem könnte sie kleinere Technologie-Unternehmen noch stärker treffen, als die grossen Player mit grosser Marktmacht. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

EMEA-Tablet-Markt zweistellig im Plus
19. Februar 2021 - Laut IDC wurden im EMEA-Raum im abgelaufenen Quartal 11,7 Prozent mehr Tablets verkauft als im Jahr davor. Angeführt wird der Markt nach wie vor von Samsung und Apple, doch Lenovo ist auf dem Vormarsch.
Apple und Samsung weiterhin weltgrösste Halbleiter-Kunden
12. Februar 2021 - Vergangenes Jahr erwiesen sich einmal mehr Apple und Samsung als die weltgrössten Halbleiter-Abnehmer. Der gemeinsame Anteil am Chipmarkt kletterte laut Gartner vergangenes Jahr auf 20 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER