x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

LG Display kehrt im Q3 zur Rentabilität zurück

LG Display kehrt im Q3 zur Rentabilität zurück

(Quelle: LG)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Oktober 2020 - Nach sieben aufeinanderfolgenden Quartalen der Verluste ist LG Display dank der erhöhten Nachfrage aufgrund der Pandemie wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt.
LG Display kehrte im dritten Quartal 2020 in die Gewinnzone zurück, nachdem das Unternehmen sieben Quartale in Folge Verluste gemeldet hatte, wie "Zdnet.com" berichtet. Der südkoreanische Display-Riese gab an, in diesem Quartal einen Betriebsgewinn von 164 Milliarden Won (145 Millionen US-Dollar) erzielt zu haben und übertraf damit die Erwartungen der südkoreanischen Analysten um rund 65 Milliarden Won (57 Millionen Dollar). Das Unternehmen verbuchte während des Quartals auch einen Umsatz von 6,7 Billionen Won (5,9 Millionen Dollar).

Nach Angaben des Unternehmens führte die Covid-19-Pandemie zu einer erhöhten Nachfrage nach Displays aus dem IT-Sektor insbesondere aufgrund der Zunahme von Remote-Arbeit und Online-Schulungen.

Die Auslieferung von mobilen OLED-Panels an einen "strategischen Kunden" – eine Referenz an Apple – habe im dritten Quartal ebenfalls stark zugelegt, so das Unternehmen. Apple hat kürzlich seine iPhone-12-Serie auf den Markt gebracht, die OLED-Panels von Samsung und LG verwendet.

Auch die Fernseher von LG Display erlebten aufgrund von Stay-at-home-Massnahmen und der Eröffnung der TV-OLED-Panel-Fabrik von LG Display in Guangzhou, China, eine erhöhte Nachfrage. Die Angebots- und Nachfragesituation bei Flüssigkristall-Bildschirmen (LCD) verbesserte sich derweil ebenfalls, so dass das Unternehmen seine Verluste im Vergleich zum Vorquartal verringern konnte.

LG Display warnt jedoch davor, dass die Pandemie zwar eine Änderung des Lebensstils mit sich gebracht habe, die zu einer verstärkten Nutzung von Fernsehern und IT-Geräten geführt habe, dass sie aber auch die Volatilität des Marktes erhöht habe. Um dem entgegenzuwirken, werde LG Display flexibel auf diese Trends reagieren, so das Unternehmen. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Handelskrieg: Samsung, SK Hynix und LG liefern Huawei keine Komponenten mehr
10. September 2020 - Die Lage für Huaweis Smartphone-Sparte wird zunehmend ungemütlich. Nun liefern auch Samsung, SK Hynix und LG keine Speicherchips respektive Panels mehr an den chinesischen Hersteller.
Samsung führt beim TV-Streaming
4. September 2020 - Wenn's ums TV- und Video-Streaming geht, hat Samsung die Nase vorn. Nicht nur wird am meisten über die Geräte der Südkoreaner gestreamt, auch stellt Samsung mit Tizen die meistgenutzte Plattform.
LG leidet an der Pandemie: Umsatzverlust von 17,9 Prozent im Q2
11. August 2020 - Von fünf Sparten verzeichnet bei LG im zweiten Quartal pandemiebedingt lediglich eine einzige Wachstum. Der Umsatz des Unternehmens brach um 17,9 Prozent ein.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER