x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Intel verkauft NAND-Geschäft für 9 Milliarden Dollar an SK Hynix

Intel verkauft NAND-Geschäft für 9 Milliarden Dollar an SK Hynix

(Quelle: SK Hynix)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Oktober 2020 - SK Hynix, einer der weltweit grössten Chiphersteller, gibt bekannt, Intels Flash-Speichergeschäft für fast 9 Milliarden US-Dollar zu kaufen.
Der US-Chiphersteller Intel verkauft einen Teil seines Speicherchipgeschäfts für 9 Milliarden Dollar an SK Hynix, wodurch das südkoreanische Unternehmen zum weltweit zweitgrössten Hersteller von Flash-Speicherchips würde, so "Techcrunch".

SK Hynix wird Intels NAND-Speicherchipgeschäft, einschliesslich der damit verbundenen Herstellungs- und Design-Patente sowie die Fabrik der US-Firma in Dalian, China, übernehmen, teilen die Unternehmen in einer Erklärung mit. Intels NAND-Flash-Speicherprodukte werden in Geräten wie Smartphones, Tablets und Festplattenlaufwerken verwendet. Das US-Unternehmen wird Optane, seinen Geschäftsbereich für fortschrittliche Speicherchiptechnologie, behalten. Das Geschäft wird voraussichtlich im März 2025 abgeschlossen.

Der Deal mit SK Hynix soll es Intel erlauben, mehr Geld in die Entwicklung von Technologie für die 5G-Netzinfrastruktur zu investieren. Letztes Jahr verkaufte Intel bereits den grössten Teil seines Modemgeschäfts für etwa 1 Milliarde Dollar an Apple. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Handelskrieg: Samsung, SK Hynix und LG liefern Huawei keine Komponenten mehr
10. September 2020 - Die Lage für Huaweis Smartphone-Sparte wird zunehmend ungemütlich. Nun liefern auch Samsung, SK Hynix und LG keine Speicherchips respektive Panels mehr an den chinesischen Hersteller.
IFA: Intel stellt die 11. Core-i-Generation "Tiger Lake" und neue Logos vor
3. September 2020 - Intel hat seine neueste Mobile-CPU-Generation mit dem Codenamen "Tiger Lake" präsentiert. Zum Start sind sieben Prozessoren verfügbar, die AMDs Ryzen 4000 den Rang ablaufen sollen. Ausserdem hat Intel neue Logos vorgestellt.
Intel kauft Aktien im Wert von 10 Milliarden Dollar zurück
25. August 2020 - Der Wert der Aktie von Intel ist geradezu sprunghaft angestiegen, nachdem das Unternehmen bekannt gab, dass es beschleunigte Aktienrückkaufvereinbarungen zum Kauf von Stammaktien des Unternehmens im Gesamtwert von 10 Milliarden US-Dollar abschliessen wolle.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER