x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Intel kann Umsatz um 20 Prozent steigern

Intel kann Umsatz um 20 Prozent steigern

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. Juli 2020 - Intel meldet fürs zweite Quartal ein Umsatzplus von 20 Prozent auf 19,7 Milliarden Dollar. Vor allem das Rechenzentrumsgeschäft legte kräftig zu. Er gab aber auch enttäuschende News.
Intel meldet fürs zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen kräftigen Umsatzanstieg von 20 Prozent auf 19,7 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn stieg im selben Zeitraum um 22 Prozent auf 5,1 Milliarden Dollar.

Deutlich zulegen konnte vor allem die Data Center Group, deren Umsatz um 43 Prozent auf 7,1 Milliarden Dollar hochschnellte. Sogar noch stärker – und zwar um 76 Prozent – zugelegt hat das Memory-Geschäft, das 1,7 Milliarden Dollar Umsatz machte. Das PC-Geschäft, nach wie vor der wichtigste Bereich für Intel, legte um 7 Prozent auf 9,5 Milliarden zu.

Fürs dritte Quartal rechnet Intel mit einem Umsatz von 18,2 Milliarden Dollar. Fürs gesamte Jahr geht der Chiphersteller von 75 Milliarden Dollar Umsatz aus. Damit wurde die Jahresprognose im Vergleich zum Januar leicht nach unten korrigiert. Die Papiere von Intel gaben nach der Publikation der Zahlen um bis zu 10 Prozent nach. Dies zum einen wenigen der korrigierten Prognose, zum anderen und vor allem aber darum, weil Intel eine weitere Verzögerung bei der Umstellung auf den 7-Nanometer-Fertigungsprozess verkünden musste. Diese wird sich um weitere 6 Monate verzögern, weshalb nicht vor 2022 mit ersten 7-Nm-Chips zu rechnen ist. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Intel investiert 253,5 Millionen Dollar in Digitalplattform Jio
6. Juli 2020 - Intel schliesst sich bekannten Firmen wie Facebook und dem Finanzinvestor KKR an und beteiligt sich an der Digitalplattform Jio. Intel soll für 255 Millionen Dollar einen Anteil von knapp 0,4 Prozent erhalten.
Intel bringt Lakefield auf den Markt
12. Juni 2020 - Zu Beginn in einer i3- und einer i5-Variante erhältlich, kombinieren die neuen Lakefield-SoCs energiesparende CPU-Kerne, Grafikeinheiten, I/O und RAM auf einem sehr kompakten Chip.
Intel übertrifft Erwartungen, Aktie gibt nach
24. April 2020 - Im ersten Quartal konnte Intel sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn zweistellig zulegen und kam damit problemlos über den Analystenschätzungen zu liegen. Da der Ausblick aber vorsichtig ausfiel, reagiert die Aktie dennoch mit Verlusten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER