x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

ICTswitzerland und Digitalswitzerland vor Zusammenschluss

ICTswitzerland und Digitalswitzerland vor Zusammenschluss

(Quelle: ICTswitzerland/Digitalswitzerland/SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Juli 2020 - ICTswitzerland und Digitalswitzerland sollen eine gemeinsame Dachorganisation rund um ICT-Themen bilden. Eine Absichtserklärung für den Zusammenschluss sei bereits unterzeichnet.
ICTswitzerland und Digitalswitzerland stehen offenbar vor dem Zusammenschluss. In einem Schreiben an seine Mitglieder, das der Plattform "IT-Markt" vorliegt, erklärt Digitalswitzerland, eine entsprechende Absichtserklärung sei am 2. Juli von den Vorsitzenden beider Organisationen unterzeichnet worden. Durch die Fusion wolle man Synergien nutzen und gemeinsam eine Dachorganisation für digitale, innovative und ICT-Themen bilden.

Als weitere Vorteile werden der Zugang zu einem grösseren Netzwerk von Organisationen sowie die breitere Auswahl an Themen, insbesondere im Ausbildungs- und Security-Bereich, genannt. Eine interdisziplinäre Projektgruppe soll nun einen Vorschlag für eine gemeinsame Struktur und gemeinsame Prozesse erarbeiten – dies mit dem Ziel, die breite Unterstützung alle Beteiligten zu sichern. Die Mitglieder der Standortinitiative Digitalswitzerland sollen dann am 1. Oktober über den Zusammenschluss abstimmen.
"Inside Channels" schreibt ergänzend zur Meldung und unter Berufung auf ICTswitzerland-Vorstandsmitglied Andreas Hugi, dass Gespräche über die Nutzung von Synergien bereits seit Herbst 2019 laufen. Hugi erklärt ausserdem, dass man bereits mit mehreren Mitgliedern über die mögliche Fusion gesprochen habe und die Vorstände zuversichtlich seien. Auch beim Dachverband soll im Herbst abgestimmt werden, und kommt die Fusion durch, soll sie per Januar 2021 vollzogen werden. Dann würde der Name ICTswitzerland verschwinden, die neue Organisation würde unter dem Namen Digitalswitzerland laufen, so Hugi.

Unter dem Dach von ICTswitzerland versammeln sich gut 20 Verbände – unter anderem Asut, ISSS, Swico und SwissICT, sowie rund 30 Unternehmen, während die Initiative Digitalswitzerland laut eigenen Angaben mehr als 150 Unternehmen als Mitglieder zählt. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

ICTswitzerland will nationales Prüflabor für digitale Produkte
26. September 2019 - Dass eine zentrale Prüfinstanz für digitale Produkte in der Schweiz fehle, findet ICTswitzerland alarmierend, und fordert die Schaffung eines Cybertesting Labs.
Ivo Furrer wird Präsident von Digitalswitzerland
12. September 2018 - Ivo Furrer wurde von der Generalversammlung einstimmig zum neuen Präsidenten des Vorstandes von Digitalswitzerland gewählt. Furrer (Bild) übernimmt die Nachfolge von Christian Wenger per Ende 2018.
Marcel Dobler übernimmt ICTswitzerland-Präsidium
17. März 2017 - An der 38. Delegiertenversammlung vom Dachverband ICTswitzerland wurde Nationalrat Marcel Dobler (Bild) zum neuen Präsidenten gewählt. Dobler löst Ruedi Noser ab, der das Amt acht Jahre inne hatte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER