x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Ausgaben für Cloud-Infrastrukturen erstmals wieder steigend

Ausgaben für Cloud-Infrastrukturen erstmals wieder steigend

(Quelle: Unsplash)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. April 2020 - Während der IT-Infrastrukturmarkt etwas Federn lassen muss, können die Hersteller von Cloud-Hardware auf ein Quartal und ein Geschäftsjahr mit Wachstum zurückblicken.
Wie die Marktforscher von ICD berichten, sind die Ausgaben für Cloud-Infrastruktur-Hardware im vierten Quartal 2019 angestiegen. Nach zwei aufeinanderfolgenden Quartalen mit Minuszahlen scheint sich der Markt für Datacenter-Hardware wieder zu erholen. Dies umfasst Server, Storage und Ethernet Switches für Datacenter sowie private und public Clouds. Das Wachstum beträgt 12,4 Prozent im Jahresvergleich – total wurden im vierten Quartal 19,4 Milliarden Dollar umgesetzt. Dies hebt das Jahresergebnis auf ein Plus von 2,1 Prozent gegenüber Vorjahr.

Der gesamte Infrastrukturmarkt hatte mit einem Plus von 3,3 Prozent im Q4 2019 zwar ebenfalls ein positives Quartalsergebnis, muss über das gesamte Geschäftsjahr 2019 jedoch einen Rückgang von 1,1 Prozent verzeichnen. Die Umsätze mit IT-Infrastruktur, die nicht im Cloud-Bereich eingesetzt wird, fielen um 4,6 und 4,1 Prozent über das vierte Quartal, respektive das gesamte Geschäftsjahr.

An der Spitze der Hersteller findet sich Dell mit einem Marktanteil von 16,8 Prozent und einem Umsatzrückgang von 1,8 Prozent im Q4 2019. Dahinter folgen HPE mit 11,9% Marktanteil (+11,3 % Umsatz) und Cisco mit 7 Prozent (-3,6 % Umsatz). (win)

Weitere Artikel zum Thema

Coronavirus lässt IT-Investitionen einbrechen
3. April 2020 - Angesichts der fortschreitenden Corona-Krise hat IDC die Prognose zu den weltweiten IT-Ausgaben massiv nach unten revidiert. Ging man noch im Januar von einem Plus aus, wird jetzt mit einem Rückgang von 2,7 Prozent gerechnet.
Weltweiter Markt für IT-Infrastruktur wird 2020 schrumpfen
30. März 2020 - Laut IDC werden Endkunden im laufenden Jahr aufgrund der Coronavirus-Krise weniger für Server und Enterprise-Speichersysteme ausgeben. Der weltweite Markt werde in den nächsten Quartalen schrumpfen, dann aber in der zweiten Jahreshälfte und darüber hinaus wieder wachsen.
Data-Center-Investitionen erreichen 152 Milliarden Dollar
27. März 2020 - Laut einer Studie stiegen die globalen Rechenzenter-Investitionen vergangenes Jahr um 2 Prozent auf 152 Milliarden Dollar. Während die Ausgaben für konventionelle Data Center und die Private Cloud zurückgingen, legten die Investitionen in die Public Cloud um 7 Prozent zu.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER