Studerus erweitert VoIP-Portfolio mit Fanvil-Produkten

Studerus erweitert VoIP-Portfolio mit Fanvil-Produkten

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. September 2019 - Studerus hat das Sortiment um den VoIP Brand Fanvil erweitert und wird zum exklusiven Vertreter des Herstellers in der Schweiz. Fanvil bietet SIP-basierte Lösungen wie Türsprechstellen, Hoteltelefone und Tischtelefone.
Studerus erweitert VoIP-Portfolio mit Fanvil-Produkten
(Quelle: Studerus)
Der Schwerzenbacher Distributor Studerus hat das VoIP-Angebot ausgebaut, und zwar um die Produkte von Fanvil. Damit ergänzt der Distributor das VoIP-Porfolio, welches bisher aus den Produkten von Snom und Yealink bestand.

Mit Fanvil biete Studerus seinen Kunden neu nicht nur "eine technisch hochstehende Alternative, sondern ist nun in der Lage, die Bereiche Hoteltelefonie und Türsprechanlagen bestens abzudecken und das eigene Sortiment zu ergänzen", so Studerus in einer Mitteilung. Dank der vollständigen Integration von Fanvil in 3CX könne Studerus zudem nun auch seinen 3CX-Partnern einen neuen Hersteller für ihre bereits bestehenden Anlagen anbieten. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Studerus erweitert Portfolio um 3CX und Jabra
26. September 2018 - Studerus hat das Sortiment um zwei VoIP Brands erweitert. Neu finden sich die Marken 3CX und Jabra im Sortiment des Distributors.
Neues Weiterbildungsangebot CompTIA Security+ für IT-Fachkräfte
16. April 2018 - Ab Juni 2018 bietet Studerus den Lehrgang CompTIA Security+ an, im Rahmen dessen die Teilnehmer auf die Prüfungen zur entsprechenden Zertifizierung vorbereitet werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER