Notebook-Absatz zieht im Q2 deutlich an

Notebook-Absatz zieht im Q2 deutlich an

(Quelle: Lenovo)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. August 2019 - Im zweiten Quartal stieg die Zahl der weltweit verkauften Notebooks gegenüber dem Q1 um 12 Prozent an. Lenovo auf Platz 2 konnte den Absatz gar um 34 Prozent steigern.
Im zweiten Quartal des Jahres wurden weltweit signifikant mehr Notebooks abgesetzt als in den ersten drei Monaten des Jahres. Wie die Marktforscher von Trendforce ermittelt haben, wurden zwischen April und Juni global 41,5 Millionen Mobilrechner abgesetzt, was gegenüber dem Q1 einem Plus von beachtlichen 12 Prozent entspricht und deutlich über früheren Prognosen der Marktauguren liegt. Für den Zuwachs nennt Trendforce als Gründe die Nutzung von AMD-Prozessoren anstelle der Intel-CPUs, die Nachfrage nach Chromebooks sowie die Aufstockung der Lager seitens der Hersteller im Hinblick auf den Handelsstreit zwischen den USA und China.

Am meisten Notebooks verkaufte HP mit 10,25 Millionen Geräten, 11 Prozent mehr als im vorangegangenen Quartal. Lenovo setzte im Q2 9 Millionen Geräte ab, was gegenüber dem Q1 einem Plus von 34 Prozent entspricht. Wie die Studienverfasser festhalten ist der Erfolg in erster Linie dem Chromebooks-Geschäft in den USA geschuldet. Auf Platz 2 steht Dell mit 7 Millionen abgesetzten Notebooks. Gegenüber dem Q1 mussten die Texaner 8,8 Prozent abgeben. Apple konnte sich derweil auf Platz drei behaupten und steigerte den Absatz gegenüber dem ersten Quartal um 1,7 Prozent auf 3,2 Millionen Rechner.

Für das laufenden dritte Quartal rechnet Trendforce mit einem Zuwachs gegenüber Q2 von 3,6 Prozent, was rund 43 Millionen verkauften Geräten entsprechen würde.

Update
In einer früheren Version der Meldung wurden die Zahlen von HP nicht mit einbezogen. Dies wurde entsprechend korrigiert. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Globaler PC-Markt dreht wieder ins Plus
12. Juli 2019 - Nach zwei rückläufigen Quartalen konnte der weltweite PC-Markt im Q2 wieder um 1,5 Prozent zulegen. Marktführer Lenovo baut derweil seine Spitzenposition weiter aus und erzielte ein Wachstum von fast 16 Prozent.
PC-Markt entwickelt sich 2019 stabil
31. Mai 2019 - Das PC-Geschäfts wird sich in diesem Jahr in der EMEA-Region weitgehend stabil entwickeln, unter anderem darum, weil das Ende des Windows-7-Lebenszyklus für eine Erneuerungswelle in Unternehmen sorgt.
PC-Markt in Westeuropa kann zulegen
26. April 2019 - Zahlen von IDC zufolge hat der PC-Markt in Westeuropa im ersten Quartal um 2,8 Prozent zugelegt, dem Commercial-Segment sei Dank. Der Consumer-Markt hat derweil deutlich nachgegeben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER