Hewlett Packard Enterprise kauft MapR

Hewlett Packard Enterprise kauft MapR

(Quelle: Hewlett Packard Enterprise)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. August 2019 - MapR wechselt zu einem nicht genannten Preis in den Besitz von Hewlett Packard Enterprise.
Das Unternehmen MapR, das eine Hadoop-basierende Plattform für AI und Analytics-Applikationen anbietet und seit Monaten einen Käufer sucht, ist endlich fündig geworden und wechselt in den Besitz von Hewlett Packard Enterprise (HPE). Wie Antonio Neri, President und CEO von HPE, in einer Mitteilung erklärt, ermöglicht die File-System-Technologie von MapR es HPE, ein komplettes Portfolio an Produkten rund um künstliche Intelligenz und Analytics-Anwendungen anzubieten. Dazu übernimmt HPE die Technologie und das geistige Eigentum des ehemaligen Hadoop-Riesen. Kunden sollen bestehende Installationen weiter verwenden können. Was mit den MapR-Mitarbeitern passiert, wird nicht kommuniziert, ebenso werden keine Angaben zum Kaufpreis gemacht. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Hewlett Packard Enterprise zeichnet Bechtle als weltbesten Solution Provider aus
21. Juni 2019 - Das IT-Systemhaus Bechtle wurde von HPE als weltweit bester Solution Provider des Jahres ausgezeichnet. Als Global Distributor of the Year wurde derweil Tech Data geehrt.
HPE will bis 2022 das gesamte Portfolio im As-a-Service-Modell anbieten
19. Juni 2019 - Mit diversen Abo-, Pay-per-Use- und verbrauchsabhängigen Preismodellen plant Hewlett Packard Enterprise, das gesamte Produktportfolio in den nächsten drei Jahren sukzessive als Service zu offerieren und erfindet sich damit als Service-Company neu.
HPE mit durchzogenen Quartalszahlen
24. Mai 2019 - Obwohl Hewlett Packard Enterprise im jüngsten Quartal einen Umsatzrückgang hinnehmen musste und damit die Markterwartungen verfehlte, hat das Management die Gewinnprognose fürs gesamte Geschäftsjahr angehoben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER