Snowflake partnert mit Google
Quelle: Snowflake

Snowflake partnert mit Google

Ab dem Frühling 2020 wird es möglich, die Cloud-Plattform von Google als Basis-Cloud für die Data Warehouses von Snowflake zu nutzen. Dies kündigte der Data-Warehouse-Spezialist an seiner Data-Analysis-Konferenz in San Francisco an.
5. Juni 2019

     

Der Data-Warehouse-Spezialist Snowflake hat an seinem Global Summit in San Francisco eine strategische Partnerschaft mit Google angekündigt. Ab dem Frühling 2020 soll es generell möglich sein, Googles Cloud-Plattform als Basis-Cloud für die Data Warehouses von Snowflake zu nutzen. Bereits ab September 2019 starten Tests: Als erster Kunde wird der US-Pharmakonzern McKesson die neue Technologie in einem Cloud-First-Versuch für sein Data Warehouse testen können.


Die Kooperation, so Snowflake, wird die Entwicklung von Anwendungen und Produkten der nächsten Generation von Machine Learning, KI-Technologien und Datenanalyse vorantreiben. Konkret geht es darum, dass Unternehmen, die eine Multi-Cloud-Strategie fahren, dennoch eine einheitliche Datenquelle in Form eines rein cloudbasierten Data Warehouse nutzen können. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Amazon, Google, Microsoft und Alibaba dominieren den Cloud-Markt

11. April 2019 - Aktuellen Zahlen zufolge dominieren die grossen vier Anbieter Amazon, Google, Microsoft und Alibaba das Cloud-Infrastruktur-Geschäft.

Hybrid-Cloud-Partnerschaft zwischen HPE und Google

10. April 2019 - Mit validierten Designs für hybride Cloud-Umgebungen sollen Kunden von Hewlett Packard Enterprise und Google Cloud ihre Anwendungen als Services betreiben können – nahtlos verteilt zwischen dem eigenen Rechenzentrum und in der soeben vorgestellten Multi-Cloud-Plattform Anthos von Google.

Google eröffnet Cloud Region Zürich

12. März 2019 - Google hat mit Zürich die nunmehr sechste europäische und 19. Google-Cloud-Region weltweit gestartet. Dadurch sollen Unternehmen einen schnelleren Zugriff auf die zahlreichen Services der Google Cloud Platform erhalten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER