Smartphone-Markt: Apple und Samsung verlieren, Chinesen legen zu

Smartphone-Markt: Apple und Samsung verlieren, Chinesen legen zu

(Quelle: Google)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Mai 2019 - Im Vergleich mit dem Vorjahr hat Apple im ersten Quartal 2019 weltweit fast 10 Millionen weniger iPhones verkauft. Samsung hat 7 Millionen weniger Smartphones abgesetzt, dafür hat Huawei um 18 Millionen Geräte zugelegt.
Huawei ist zweifelsohne der Gewinner des bisherigen Smartphone-Jahres – den Restriktionen der USA zum Trotz. Laut Zahlen von Gartner hat Huawei im ersten Quartal 2019 58,44 Millionen Smartphones abgesetzt, was rund 18 Millionen mehr sind als vor einem Jahr. Huawei kommt so auf einen Marktanteil von 15,7 Prozent (Vorjahr 10,5%). Abgeknöpft hat Huawei die Marktanteile sowohl Samsung wie auch Apple. Apple hat mit 44,57 Millionen fast 10 Millionen iPhones weniger verkauft als noch vor Jahresfrist und kommt so auf einen Marktanteil von 11,9 Prozent (Vorjahr 14,1%). Bei Samsung fiel die Einbusse mit einem Minus von knapp 7 Millionen Geräten etwas geringer aus, alles in allem verkauften die Südkoreaner noch 71,62 Millionen Geräte, was einem Marktanteil von 19,2 Prozent entspricht (Vorjahr 20,5%).

Oppo auf Rang vier konnte rund 1,5 Millionen Geräte mehr absetzen als vor einem Jahr – nämlich 29,6 Millionen, was einem Anteil von 7,9 Prozent entspricht (Vorjahr 7,3%). Und Vivo auf Platz fünf – ein weiterer chinesischer Hersteller – verkaufte mit 27,37 Millionen Smartphones etwas über 4 Millionen mehr als im Q1 2018.

Alles in allem wurden laut Gartner im Q1 2019 weltweit 373 Millionen Smartphones verkauft, rund 10,5 Millionen weniger als im ersten Quartal 2018. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Weltweiter Smartphone-Markt im Q1 2019 rückläufig
28. Mai 2019 - Der weltweite Smartphone-Absatz ging im ersten Quartal des Jahres leicht um 2,7 Prozent zurück. Huawei behauptet sich trotz der US-Sanktionen auf Platz zwei unter den Herstellern.
Huawei könnten massive Absatzeinbussen bevorstehen
28. Mai 2019 - Analysten befürchten, dass die Sanktionen der Trump-Administration für Huawei verheerende Folgen haben könnten. Sie gehen davon aus, dass die Smartphone-Absätze des chinesischen Konzerns um rund einen Viertel einbrechen könnten.
Markt für faltbare Smartphones soll jährlich um 24,6 Prozent wachsen
15. Mai 2019 - Marktforschern zufolge soll das Geschäft mit faltbaren Telefonen von 2019 bis 2025 jährlich um 24,6 Prozent zulegen. Huawei und Samsung sollen den Markt anführen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER