x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Swiss Fibre Net investiert in FTTH

Swiss Fibre Net investiert in FTTH

(Quelle: Swiss Fibre Net)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. Mai 2019 - Swiss Fibre Net (SFN) will in fünf bis zehn Jahren über 2 Millionen Haushalte mit Glasfaser versorgen. SFN konzentriert sich dazu primär auf die Integration von bestehenden FTTH-Netzen in den SFN-Verbund.
Das Gemeinschaftsunternehmen lokaler Energieversorger in der Schweiz Swiss Fibre Net (SFN) verbindet lokale Glasfasernetze von Netzwerkpartnern zu einem grossflächigen, homogenen "Swiss Fibre Net", so das Unternehmen. In fünf bis zehn Jahren will SFN für über 2 Millionen Haushalte in der Schweiz den Zugriff auf ein Produktangebot für Internetzugang und TV via Glasfaser ermöglichen. Durch die Integration von bestehenden Fibre-to-the-Home(FTTH)-Netzen soll auch die Reichweite für Salt und Sunrise im Vergleich zu heute deutlich vergrössert werden.

Die FTTH-Netze sollen für alle Dienstleistungspartner diskriminierungsfrei zugänglich sein. So werde der Wettbewerb gestärkt, wo er heute weniger ausgeprägt ist (bei hybriden Anschlussleitungen bestehend aus Glasfaser und Kupferkabel), schreibt SFN.

Salt, Sunrise und SFN haben diesbezüglich einen Zusammenarbeitsvertrag unterzeichnet. Der Vertrag regelt die Investitionen in die Organisation von SFN, das damit für die Übernahme von Akquise- und Rolloutaufgaben des nationalen Glasfasernetzes "Swiss Fibre Net" verantwortlich ist und stärker am Schweizer Markt auftreten wird. Dabei werden vorab Netzpartner angesprochen, welche bestehende Glasfasernetze haben beziehungsweise betreiben und solche, die ihre bestehenden Netze in Glasfasernetze umbauen. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Salt verkauft seine Funkmasten
7. Mai 2019 - Salt verkauft einen Grossteil seiner passiven Antennen-Infrastruktur an Cellnex für eine Gesamtsumme von 800 Millionen Franken. Man erhofft sich mehr Effizienz und Erfahrung für den 5G-Ausbau.
Sunrise wird Google Cloud Partner und Reseller für die G Suite
26. März 2019 - Sunrise ist neu Google Cloud Partner und tritt als Reseller für die G Suite von Google auf. Damit will der Telekommunikationsanbieter seinen Business-Kunden mehr Möglichkeiten im Bereich seiner Unlimited-Mobile-Workplace-Lösungen anbieten.
USA warnt Schweiz vor Einsatz von Huaweis 5G-Technologie
18. März 2019 - Die USA haben ihre Besorgnis über den Einsatz chinesischer Technologie in der Schweiz zum Ausdruck gebracht und angedeutet, dass diese für Spionage genutzt werden könnte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER