Roger Süess wird neuer CEO von Green

Roger Süess wird neuer CEO von Green

(Quelle: Green)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. Mai 2019 - Bei Green kommt es zu einem Führungswechsel. Der Ex-UBS-Mann Roger Süess (Bild) tritt per 1. Juli 2019 die Nachfolge von Frank Boller an, der per Ende des Jahres zurücktritt.
Der Aargauer Rechenzentrumsanbieter und Provider Green hat einen neuen CEO. Roger Süess übernimmt per 1. Juli 2019 die operative Führung der beiden Unternehmensteile Green Datacenter und Green.ch. Er folgt damit auf Frank Boller, der Green Ende 2019 verlässt, um Zeit für neue Verwaltungsratsmandate zu gewinnen und so verstärkt strategisch aktiv zu sein, wie es in einer Mitteilung heisst.

Roger Süess war vor seinem Wechsel zu Green Managing Director bei der Bank UBS, wo er als Head Cloud Business Office für die Cloud-Strategie und deren Umsetzung verantwortlich zeichnete. Zudem trug er bei der Grossbank die Verantwortung für die Infrastruktur-Regionen Schweiz und EMEA. Er verfügt über rund zwanzig Jahre Bank-IT-Erfahrung in leitenden Funktionen bei der UBS und davor bei der Credit Suisse im Bereich Cloud, IT-Infrastruktur, IT-Architektur und IT-Innovation. Dazu kommen Stationen in der Industrie sowie Tätigkeiten als Consultant. Der 45-jährige Süess verfügt über einen Bachelor in Elektrotechnik und Informationstechnologien der Hochschule Rapperswil (HSR).
"Mit der Ernennung von Roger Süess als CEO ist die Stabilität und Kontinuität in beiden Geschäftsbereichen gewährleistet. Er bringt sowohl die notwendige Führungserfahrung als auch die fachlichen Qualifikationen mit, um unser Geschäft weiterzuentwickeln", erklärt Franz Grüter, Verwaltungsratspräsident der Unternehmensgruppe.

"Wir danken Frank Boller für seinen Einsatz, der unter anderem den erfolgreichen Ausbau des Rechenzentrumsgeschäfts möglich gemacht hat", sagt Bruno Candès, Partner bei Infravia, in dessen Besitz Green seit Februar 2018 ist. "Zugleich freuen wir uns sehr, Roger Süess als neuen CEO begrüssen zu dürfen. Wir sind überzeugt, dass Green unter seiner Leitung auch die nächste Phase des Wachstumsplans bestens meistern wird - mit dem Ziel, das Unternehmen zum führenden Schweizer Rechenzentrumsanbieter weiterzuentwickeln." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Green baut RZ-Standort Lupfig aus
30. April 2019 - Green Datacenter hat angekündigt, in Lupfig weiteres Land gekauft zu haben, um ein viertes Rechenzentrum zu bauen. Dieses soll eine Nutzfläche von 5500 Quadratmetern ausweisen.
Green.ch übernimmt Hosting-Geschäft von MHS Internet
2. April 2019 - MHS Internet will sich künftig auf das Kerngeschäft konzentrieren und hat deshalb seine Hosting-Sparte an Green.ch verkauft. Angaben zum Kaufpreis werden keine gemacht.
Green Datacenter wird Teil des Internet Exchange Point SwissIX
14. März 2019 - Green baut seinen Rechenzentrum-Standort in Lupfig aus. Ab sofort ist Lupfig eine Core Site des SwissIX, des grössten Internet Exchange Point (IXP) der Schweiz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER