Green.ch übernimmt Hosting-Geschäft von MHS Internet
Quelle: Green.ch

Green.ch übernimmt Hosting-Geschäft von MHS Internet

MHS Internet will sich künftig auf das Kerngeschäft konzentrieren und hat deshalb seine Hosting-Sparte an Green.ch verkauft. Angaben zum Kaufpreis werden keine gemacht.
2. April 2019

     

Der Internet Service Provider Green.ch hat per 1. April 2019 die Hosting-Sparte von MHS Internet übernommen. Der zu GGA Maur gehörende St. Galler Anbieter trennt sich damit laut Mitteilung von allen Hosted Services und will sich künftig auf sein Kerngeschäft rund um Internet, Fernsehen und Telefonie konzentrieren. Für Green.ch bringe die Übernahme derweil Wachstum im angestammten Geschäft. "Hosted Services stellen eines der drei Kernsegmente unseres Geschäfts bei Green.ch dar, in dem wir organisch, aber auch über Akquisitionen wachsen wollen", erklärt Pius Grüter, Leiter des Retailgeschäfts bei Green.ch.

Seit Anfang April kümmert sich Green.ch folglich um alle Hosting-Abonnemente von MHS Internet, darunter Webhostings, Domainnamen und Server Hostings, und bietet den Kunden kostenlosen Support. Zudem soll die technische Infrastruktur des Hosting-Betriebs in den nächsten Monaten in die Rechenzentren von Green Datacenter, einem Schwesterunternehmen von Green.ch, überführt und schrittweise modernisiert werden.


"Wir sind überzeugt, dass wir für unsere Kunden eine technisch und kommerziell attraktive Lösung gefunden haben", so Andreas Lindner, Geschäftsführer von MHS Internet. Über den Kaufpreis haben die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Tech Data und Green.ch partnern für Schweizer Cloud-Lösung

5. März 2019 - Tech Data und Green.ch spannen zusammen, um eine Cloud-Lösung mit Datenstandorten in der Schweiz anbieten zu können. Die Lösung soll sich speziell für KMU lohnen.

Green baut Datacenter für Hyperscaler in der Schweiz

17. September 2018 - Green will das erste Datacenter in der Schweiz bauen, das den Anforderungen der Hyperscaler gerecht wird. Der Bau soll bereits im Sommer 2019 fertig gestellt werden.

Green plant neues Modul für Datacenter in Lupfig

29. Mai 2018 - Green erweitert das Datacenter in Lupfig um ein weiteres Modul mit 3500 Quadratmetern Rechenzentrumsfläche.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER