Green Datacenter wird Teil des Internet Exchange Point SwissIX

Green Datacenter wird Teil des Internet Exchange Point SwissIX

(Quelle: Green.ch)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. März 2019 - Green baut seinen Rechenzentrum-Standort in Lupfig aus. Ab sofort ist Lupfig eine Core Site des SwissIX, des grössten Internet Exchange Point (IXP) der Schweiz.
Green baut den Standort Lupfig als Internetknoten weiter aus. Dieser wird somit neu eine der fünf Core Sites des grössten Schweizer Internet Exchange Point SwissIX, einer Non-Profit-Organisation, die seit 2001 eine neutrale Infrastruktur zwischen Internetprovidern und Anbietern von Rechenzentren betreibt und Mitglied des grössten europäischen Netzwerks Euro-IX ist.

Der Knoten von Green in Lupfig wird mit 100 Gbit/s Übertragungsgeschwindigkeit aufgebaut und ist je nach Nachfrage erweiterbar. Damit sollen Cloud-Anbieter, Carrier, Content Provider sowie Unternehmen ihren Datenverkehr künftig direkt via Green Datacenter in Lupfig austauschen können, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

"Der SwissIX erhöht die Geschwindigkeit des Datenaustauschs und ist für Kunden mit hohem Datenaufkommen innerhalb der Schweiz interessant", erklärt Frank Boller, CEO von Green Datacenter. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Green baut Datacenter für Hyperscaler in der Schweiz
17. September 2018 - Green will das erste Datacenter in der Schweiz bauen, das den Anforderungen der Hyperscaler gerecht wird. Der Bau soll bereits im Sommer 2019 fertig gestellt werden.
Die Schweizer Google Cloud Platform zieht zu Green in den Aargau
10. September 2018 - Der definitive Standort des neuen Google-Datacenters in der Schweiz ist bekannt: Alle Zeichen deuten darauf hin, dass der Internetgigant mit der Google Cloud Plattform zum Schweizer Anbieter Green ins neue Datacenter in Lupfig ziehen wird.
Green plant neues Modul für Datacenter in Lupfig
29. Mai 2018 - Green erweitert das Datacenter in Lupfig um ein weiteres Modul mit 3500 Quadratmetern Rechenzentrumsfläche.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER