Bei Digitec und Galaxus kann man jetzt auch mit Kryptowährungen bezahlen

Bei Digitec und Galaxus kann man jetzt auch mit Kryptowährungen bezahlen

(Quelle: Galaxus)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. März 2019 - Bei Digitec und Galaxus können Einkäufe neu auch mit Kryptowährungen bezahlt werden. Der Onlinehändler akzeptiert sowohl Bitcoin Cash als auch Altcoins wie Ethereum, Ripple oder Litecoin.
Der Schweizer Onlinehänler Digitec Galaxus akzeptiert ab sofort auch Kryptowährungen. Kunden können ihre Einkäufe in den beiden Onlineshops ab einem Bestellwert von 200 Franken nun auch mit Bitcoin Cash ABC, Bitcoin Cash SV, Ethereum, Ripple, Binance Coin, Litecoin, Trojn, Neo oder Omisego bezahlen. Wählen Kunden von digitec und Galaxus die Zahlungsoption "Kryptowährungen", werden sie beim Checkout auf eine Seite des dänischen Krypto-Zahlungsanbieters Coinify weitergeleitet. Dort können sie aus einer Liste das gewünschte Zahlungsmittel auswählen. Danach bekommen sie einen für 15 Minuten gültigen Umrechnungskurs sowie die Zahlungsdetails als Text und als QR-Code. Über ein Krypto-Wallet können die Kunden schliesslich die Zahlung auslösen.

Von Digitec Galaxus selbst werden für Zahlungen mit Kryptowährungen keine Gebühren erhoben, jedoch verrechnet Coinify via Umrechnungskurs eine Gebühr von 1,5 Prozent des Kaufbetrags. Weitere Transaktionsgebühren fallen je nach Währung an und abhängig davon, wie schnell die Transaktion bestätigt werden soll. Die Zahlungsbestätigung durch Coinify erfolgt in der Regel innerhalb weniger Minuten.
Die neue Zahlungsoption sei im Rahmen eines Pilotprojekts in Zusammenarbeit mit dem Schweizer E-Payment-Spezialisten Datatrans eingeführt worden, erklärt der Onlinehändler in einer Mitteilung. "Bislang waren Kryptowährungen als Zahlungsmittel nicht massentauglich", sagt Hanspeter Maurer, Geschäftsführer von Datatrans. "Jetzt sind wir gespannt zu erfahren, wie die Kunden von Digitec und Galaxus das Angebot annehmen." Und Oliver Herren, CIO und Mitgründer von Digitec Galaxus, ergänzt: "Kryptowährungen faszinieren und könnten im E-Commerce zu einem relevanten Zahlungsmittel werden – diese Entwicklung wollen wir unterstützen." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Digitec Galaxus kratzt an der Milliarde
10. Januar 2019 - Digitec Galaxus vermeldet für 2018 einen Umsatz von 992 Millionen Franken – das entspricht einem Plus von 15 Prozent. 2019 soll das Wachstum weitergehen.
Digitec Galaxus flirtet nach Deutschland jetzt auch mit Österreich
25. Oktober 2018 - Digitec Galaxus will im nächsten Monat in Deutschland an den Start gehen. Sollten die Geschäfte gut laufen, scheint die Migros-Tochter als nächstes die Expansion nach Österreich zu planen.
Neue Maschinen bei Digitec packen ohne Füllmaterial
11. Oktober 2018 - Digitec Galaxus verpackt jetzt fast sein gesamtes Sortiment automatisiert und ohne Füllmaterial. Neue Verpackungsmaschinen versenken die Bestellungen neuerdings transportgeschützt in massgeschneiderte Kartonschachteln.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER