Online-Einkäufe können künftig an SBB-Billetautomaten bezahlt werden

Online-Einkäufe können künftig an SBB-Billetautomaten bezahlt werden

(Quelle: SBB)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Februar 2019 - Eine Partnerschaft zwischen den SBB und dem deutschen Unternehmen Cash Payment Solutions ermöglicht es künftig, Online-Einkäufe an Billetautomaten der SBB zu bezahlen.
Eine Zusammenarbeit der SBB mit dem deutschen Fintech-Unternehmen Cash Payment Solutions ermöglicht es in Zukunft, Rechnungen und Online-Einkäufe an allen SBB-Billetautomaten und solchen anderer Transportunternehmen in der Schweiz rund um die Uhr zu bezahlen. Die Lösung basiert auf der Zahlungsart namens Barzahlen, die bereits in Deutschland und in Österreich eingeführt wurde. Dabei können die Kunden bei einem Einkauf in einem Online-Shop die Zahlungsart Barzahlen wählen. Sie erhalten dann einen Einzahlungsschein mit einem Barcode sowie der zu begleichenden Summe. Dieser Code muss dann am Automaten gescannt werden. Der Rechnungsbetrag kann schliesslich in bar oder aber mit einer Bankkarte einbezahlt werden. Akzeptiert werden dabei Zahlungen in Schweizerfranken oder in Euro.

Laut SBB richtet sich die Lösung an Menschen, die dem Bargeld zugeneigt sind und die ihre sensiblen Daten nicht überall freigeben wollen. Ihnen komme diese Zahlungsart entgegen, weil sie für ihre Zahlungen nicht mehr auf die üblichen Zahlstellen und deren Öffnungszeiten angewiesen sind. In der Schweiz sei Bargeld nach wie vor beliebt und die neuen Zahlungsarten beispielsweise über das Smartphone würden sich nur schleppend ausbreiten, so die SBB in einer Mitteilung. Pro Tag können Kunden mit der Lösung maximal 1500 Franken einzahlen. Die Billetautomaten der SBB und anderer Transportunternehmen sind ab sofort mit der entsprechenden Funktion ausgestattet. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Valora will ersten kassenlosen Shop eröffnen
6. Dezember 2018 - Valora will im Frühjahr 2019 am Bahnhof Wetzikon den ersten Shop eröffnen, der ohne Kassen auskommt. Zugang, Einkauf und Bezahlung sollen über eine App möglich sein. Die SBB und Valora haben ein entsprechendes Baugesuch eingereicht.
SBB initiiert Digitalisierungs-Fonds
27. November 2018 - Die SBB lancieren gemeinsam mit Sozialpartnern einen Digitalisierungs-Fonds, um die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt zu erforschen. Diesen speisen die Bundesbahnen mit zehn Millionen Franken.
Twint neu auch bei Migros, SBB und Nespresso
1. November 2018 - Die Bezahl-App Twint hat weitere grosse Schweizer Partner gewonnen. Ab Herbst 2018 gibt es tausende weitere Akzeptanzstellen: Migros, SBB und Nespresso haben die Bezahllösung jetzt auch integriert.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER