LG mit weniger Umsatz und Quartalsverlust

LG mit weniger Umsatz und Quartalsverlust

(Quelle: LG Display)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Februar 2019 - Im abgelaufenen Quartal gaben die Einnahmen bei LG Electronics um 7 Prozent nach und es resultierte ein Verlust von über 67 Millionen Dollar. Dafür verantwortlich gemacht wurde primär das rückläufige Mobile-Business.
Der Elektronikriese LG Electronics hat die Geschäftszahlen 2018 wie auch die Ergebnisse fürs vierte Quartal vorgestellt. Übers ganze Jahr gesehen stieg der Umsatz auf 54,4 Milliarden Dollar und auch beim Gewinn konnte der Konzern um 10 Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar zulegen. Negativ entwickelte sich 2018 derweil das Mobile-Geschäft, wo ein Verlust von 700 Millionen Dollar resultierte.

Nicht sonderlich erfreulich verlief indessen der Geschäftsgang im Q4. Der Umsatz gab um 7 Prozent auf knapp 14 Milliarden Dollar nach und unter dem Strich blieb ein Verlust von rund 67 Millionen Dollar. Auch hier wird das Minus der Mobil Division zugeschrieben, wo die Einnahmen gegenüber dem vorangegangenen Quartal um 16 Prozent auf knapp 7,1 Milliarden Dollar nachgaben.

Fürs laufende Jahr gibt sich die Konzernspitze vorsichtig optimistisch und rechnet mit einem besseren Geschäftsgang dank tieferen Materialkosten. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

LG Electronics mit bestem Quartal des Jahres
30. Oktober 2018 - Der Technologiekonzern LG Electronics konnte im dritten Quartal des Jahres sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn zulegen. Sorgen bereitet dem Unternehmen nach wie vor die Sparte Mobile Communications, die erneut einen operativen Verlust hinnehmen musste.
LG meldet Rekordergebnisse
30. Juli 2018 - LG Electronics hat in der ersten Jahreshälfte mit 28 Milliarden Dollar den bislang höchsten Umsatz und mit 1,7 Milliarden Dollar den höchsten operativen Gewinn der Geschichte erzielt.
LG Display soll OLED-Panels für Apple fertigen
13. Juli 2018 - Unbestätigten Meldungen zufolge soll Apple bei LG Display bis zu vier Millionen OLED- sowie 20 Millionen LCD-Panels bestellt haben. Diese sollen bereits ab dem zweiten Halbjahr bei der Fertigung der kommenden iPhone-Generation zum Einsatz kommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER