Facebook trotz Skandalen mit hervorragendem Jahresabschluss

Facebook trotz Skandalen mit hervorragendem Jahresabschluss

(Quelle: Facebook)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Januar 2019 - Facebooks Image mag im Zuge der Skandale des letzten Jahres gelitten haben, dennoch verzeichnet das soziale Netzwerk für das Q4 2018 rekordhohe Geschäftszahlen.
Facebook hat ein Jahr voller Skandale und Negativschlagzeilen hinter sich. Dennoch scheint dies seiner Popularität keinen Abbruch getan zu haben, im Gegenteil: Wie das soziale Netzwerk mitteilt, habe man im letzten Quartal des Geschäftsjahres 2018 sowohl neue Nutzer hinzugewonnen als auch rekordhohe Umsätze generiert. In Zahlen ausgedrückt stieg der Umsatz im Q4 2018 im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 16,9 Milliarden US-Dollar, während der Gewinn um sagenhafte 61 Prozent auf 6,9 Milliarden Dollar kletterte.

Sieben Millionen Werbetreibende hätten Geld ausgegeben, um ihre Werbebotschaften im sozialen Netzwerk zu publizieren. Auch die Zahl der täglich aktiven Nutzer sei im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent auf 1,52 Milliarden angestiegen. Die Geschäftszahlen suggerieren also, dass Mark Zuckerbergs Unternehmen trotz allen Widrigkeiten auf Erfolgskurs ist. Dies haben auch die Analysten zur Kenntnis genommen, deren Prognosen übertroffen wurden, wodurch die Aktie von Facebook nachbörslich um 11 Prozent zulegte. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Facebook droht die Rekordbusse
21. Januar 2019 - Für die unerlaubte Weitergabe von Benutzerdaten im US-Wahlkampf 2016 zog Facebook den Ärger der Öffentlichkeit auf sich. Der Social-Media-Gigant könnte dafür mit einer Rekordbusse belegt werden.
Facebook steigert Gewinn, verliert aber Nutzer in Europa
1. November 2018 - Facebook übertrifft die Erwartungen im dritten Quartal 2018. Mit neun Prozent Gewinnsteigerung und 33 Prozent Umsatzplus sorgt der Konzern für Zufriedenheit bei den Investoren. In Europa läuft es dabei nicht so gut.
Facebook-Aktie bricht um 23 Prozent ein
26. Juli 2018 - Die Facebook-Aktie brach nach Bekanntgabe der Quartalszahlen um ein knappes Viertel ein. Zwar verdient der Konzern weiterhin Milliarden mit Werbung, aber die neue Datenschutzverordnung und der Skandal um Cambridge Analytica haben dem Unternehmen merklich zugesetzt. Auch die Nutzerzahlen in Europa gehen zurück.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER