Weltweiter Halbleiter-Markt legte 2018 um 13,4 Prozent zu

Weltweiter Halbleiter-Markt legte 2018 um 13,4 Prozent zu

(Quelle: Semiconductor Industry Association)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Januar 2019 - Der weltweite Halbleiterumsatz betrug 2018 476,7 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 13,4 Prozent gegenüber 2017. Der Speichermarkt trug dabei als grösste Halbleiterkategorie 34,8 Prozent zum gesamten Umsatz bei.
Der weltweite Halbleiterumsatz belief sich 2018 auf 476,7 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 13,4 Prozent gegenüber 2017, so die vorläufigen Ergebnisse der Marktanalysten von Gartner. Speicher stärkte dabei seine Position als grösste Halbleiterkategorie mit einem Anteil von 34,8 Prozent am gesamten Halbleiterumsatz, gegenüber 31 Prozent im Jahr 2017.

"Der größte Halbleiterlieferant, Samsung Electronics, baute seine Führungsposition als Nr.-1-Anbieter aufgrund des boomenden DRAM-Marktes aus", so Andrew Norwood, Vice President, Analyst bei Gartner.

Der Gesamtumsatz der 25 führenden Halbleiterhersteller stieg 2018 um 16,3 Prozent und machte 79,3 Prozent des Marktes aus, was über dem Rest des Marktes lag, der ein milderes Umsatzwachstum von 3,6 Prozent verzeichnete. Dies ist auf die Konzentration der Speicheranbieter im Top-25-Ranking zurückzuführen.

Intels Halbleiterumsatz wuchs im Vergleich zu 2017 um 12,2 Prozent. Zu den wichtigsten Anbietern von Speicherprodukten gehören zudem SK Hynix, getrieben von DRAM, und Microchip Technology, aufgrund der Übernahme von Microsemi. Die vier grössten Anbieter im Jahr 2017 behielten auch 2018 ihre Platzierung.

Bei den Halbleiterbauelementen war Speicher 2018 mit 27,2 Prozent Umsatzwachstum gleichzeitig die grösste (35 Prozent) und leistungsstärkste Bauelementekategorie. Dies wurde durch einen Anstieg des durchschnittlichen Verkaufspreises (ASP) für DRAM für einen Grossteil des Jahres mit Ausnahme des vierten Quartals 2018 verursacht.
Innerhalb des Speichersegments erlitt NAND Flash eine deutliche Verlangsamung, da der ASP aufgrund eines Überangebots über einen Grossteil des Jahres abnahm. Diese Gerätekategorie konnte dennoch einen Umsatzanstieg von 6,5 Prozent verzeichnen, der auf eine höhere Akzeptanz von Solid-State-Laufwerken (SSDs) und die steigende Verwendung in Smartphones zurückzuführen ist.

Die zweitgrösste Halbleiterkategorie, die anwendungsspezifischen Standardprodukte (ASSPs), verzeichnete ein begrenztes Wachstum von 5,1 Prozent, da der Smartphone-Markt in Verbindung mit einem weiterhin rückläufigen Tablet-Markt zum Stillstand kam. Führende Anbieter in diesem Segmentbereich, darunter Qualcomm und Mediatek, expandieren aggressiv in angrenzende Märkte mit stärkeren Wachstumsaussichten, einschliesslich Automobil- und IoT-Anwendungen.

Die Aktivitäten bei Fusionen und Übernahmen (M&A) im Jahr 2018 waren für die Transaktionen, die nicht stattfanden, bedeutender als die Transaktionen, die durchgeführt wurden. Broadcoms feindseliger Übernahmeversuch von Qualcomm scheiterte, als die US-Regierung einsprang, und Qualcomms Angebot, NXP zu übernehmen, wurde durch den anhaltenden Handelskrieg mit China verhindert. Zu den abgeschlossenen Deals gehörten die Ausgliederung des NAND-Geschäfts von Toshiba in Toshiba Memory im Juni 2018 und die Übernahme von Microsemi durch Microchip im Mai 2018. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Apple arbeitet an eigenen Modemchips
18. Dezember 2018 - Apple soll an einem eigenen Mobilfunkmodem für iPhones arbeiten und wirbt dafür Ingenieure in San Diego, dem Sitz von Qualcomm, ab.
Halbleitermarkt erneut mit Rekordumsatz
30. November 2018 - Mit einem Umsatzvolumen von knapp 130 Milliarden Dollar hat der weltweite Halbleitermarkt im Q3 einen erneuten Höchststand erreicht. Samsung konnte sich mit einem Marktanteil von gut 16 Prozent an der Spitze behaupten.
DRAM-Umsätze erreichen Rekordniveau
19. November 2018 - Im dritten Quartal wurden in der globalen DRAM-Industrie mit einem Umsatz von über 28 Milliarden Dollar eine neue Rekordmarke erreicht. Gegenüber der Vorjahresperiode konnte ein Plus von 9 Prozent erzielt werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER