Six beteiligt sich an Passon

Six beteiligt sich an Passon

(Quelle: Six)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. Oktober 2018 - Six hat eine Minderheitsbeteiligung am Schweizer Blockchain-Start-up Passon erworben, das sich auf die Übertragung digitaler Vermögenswerte im Rahmen der Datenvererbung spezialisiert hat.
Six, Betreiber der Schweizer Börse, beteiligt sich am in Steinhausen (ZG) domizilierten Start-up Passon, das sich auf die Übertragung digitaler Vermögenswerte im Rahmen der Datenvererbung spezialisiert hat. Valerio Roncone, Head Product Management & Business Development, Securities & Exchanges bei Six, erklärt: "Die Herausforderung bei digitalen Vermögenswerten besteht darin, zu gewährleisten, dass die rechtsverbindlichen Eigentumsansprüche an den digitalen Vermögenswerten zwischen den Parteien eindeutig und transparent nachweisbar sind. Nicht anders ist es ja für Parteien, die Vermögenswerte zu Lebzeiten oder nach dem Tod austauschen. Die Lösung von Passon basiert auf der Distributed-Ledger-Technologie und wird die reibungslose Weitergabe digitaler Vermögenswerte ermöglichen." Roncone wird im Rahmen der Minderheitsbeteilungung von Six Einsitz in den Verwaltungsrat von Passon nehmen.

Passon-CEO Stephan Wippermann erklärt zum Deal: "Wir möchten die neuesten Blockchain- und Smart-Contract-Technologien dazu nutzen, um die Erbschaft ins digitale Zeitalter zu begleiten. Wir bereiten uns auf unser ICO vor, um die Entwicklung unserer Plattform für die digitale Nachlassplanung und Erbschaft zu finanzieren. Zugleich werden wir prüfen, inwiefern wir das Angebot von SDX (Six Digital Exchange), wie die Ausgabe oder Verwahrung der Tokens von Passon, nutzen können, um vom digitalen Ökosystem von SIX zu profitieren." (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Swissquote lanciert gemeinsam mit Six neues Kreditkartenprodukt
14. Juni 2018 - Swissquote bringt mit Six als Technologiepartner eine mehrwährungsfähige Kreditkarte heraus. Der Fintech-Dienstleister Six unterstützt Swissquote bei dem Realisieren dieses Produkts für den Schweizer Markt.
Wordline übernimmt Six Payment Services, beteiligt sich an Twint
16. Mai 2018 - Six und Wordline gehen eine strategische Partnerschaft im Kartengeschäft ein. Gleichzeitig beteiligt sich der europäische Dienstleister im Zahlungs- und Transaktionsbereich mit 20 Prozent an Twint.
SIX-Verwaltungsratspräsident plädiert für E-Franken
27. Februar 2018 - Romeo Lacher, seines Zeichens Verwaltungsratspräsident der SIX Group, argumentiert in einem Interview für die Einführung einer elektronischen Landeswährung in der Schweiz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER