x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Samsung-Führungsriege wegen Behinderung einer Gewerkschaft angeklagt

Samsung-Führungsriege wegen Behinderung einer Gewerkschaft angeklagt

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Oktober 2018 - Lee Sang-hoon, Vorstandsvorsitzender von Samsung, sowie 27 weitere Führungskräfte des Unternehmens und seiner Partner, wurden in Sürdkorea wegen Behinderung einer Gewerkschaft angeklagt.
In Südkorea wurden 28 Mitglieder der Führungsebene des Elektronikriesen Samsung und seiner Partnerfirmen angeklagt, darunter auch der Vorstandsvorsitzende Lee Sang-hoon. Ihnen wird vorgeworfen, eine Gewerkschaft in ihrer Arbeit behindert zu haben, was gegen die arbeitsrechtlichen Bestimmungen des Landes verstösst. Wie "Neowin" berichtet, würde Samsung laut der Staatsanwaltschaft seit Jahren eine intolerante Politik gegenüber den Gewerkschaften verfolgen.

Lee Sang-hoon selbst soll 2013 versucht haben, die Arbeit einer Gewerkschaft zu sabotieren. Damals war er bei Samsung noch Chief Financial Officer (CFO). Er war im März 2018 zum Vorstandsvorsitzenden gewählt worden. Somit beginnt für Samsung ein weiteres, unrühmliches Kapitel, nachdem bereits vor einigen Monaten der stellvertretende Vorsitzende Jay Y. Lee aus der Haft entlassen wurde, weil er in einen Korruptionsskandal um den ehemaligen Präsidenten des Landes, Park Geun-hye, verwickelt war. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung baut Halbleiter-Marktführerschaft aus
21. August 2018 - Mit der Fortsetzung des starken Anstiegs in den DRAM- und NAND-Flash-Märkten im vergangenen Jahr hat Samsung laut IC Insights den Vorsprung auf Intel von 1 Prozent im ersten Halbjahr 2017 auf 22 Prozent mehr Halbleiterumsatz im ersten Halbjahr 2018 gesteigert.
Mobilfunkgeschäft drückt Samsung-Ergebnis
31. Juli 2018 - Nach zahlreichen Quartalen mit Rekordgewinn hat Samsung im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Dämpfer bekommen. Der Gewinn ist weniger stark gewachsen und im Mobilfunkbereich gar rückläufig. Und der Umsatz hat sich um 4 Prozent reduziert.
Samsung eröffnet in Indien die weltgrösste Handy-Fabrik
10. Juli 2018 - Samsung hat in Indien eine neue Fabrik eröffnet, in der Smartphones gebaut werden. Die Kapazität soll 120 Millionen Einheiten pro Jahr betragen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER