Samsung eröffnet in Indien die weltgrösste Handy-Fabrik

Samsung eröffnet in Indien die weltgrösste Handy-Fabrik

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Juli 2018 - Samsung hat in Indien eine neue Fabrik eröffnet, in der Smartphones gebaut werden. Die Kapazität soll 120 Millionen Einheiten pro Jahr betragen.
Elektronikriese Samsung hat in Indien eine neue Smartphone-Fabrik eröffnet. Die Fabrik in Noida im Norden von Indien soll die grösste weltweit sein – nicht weniger als 120 Millionen Telefone (bislang wurden dort 68 Millionen Telefone pro Jahr produziert) sollen dort bis in zwei Jahren jährlich vom Band laufen und weltweit exportiert werden. Nicht zuletzt soll aber auch der Bedarf in Indien selbst abgedeckt werden, wo rund 425 Millionen Menschen ein Smartphone besitzen, was das Land zum zweitgrössten Markt nach China macht.

In der neuen Fabrik sollen aber nicht nur günstige Modelle gefertigt werden, sondern auch Flaggschiffe wie das Galaxy S9 oder das Galaxy Note 8. Nebst Samsung sollen auch die Mitbewerber Xiaomi oder Oppo in Indien in Fertigungsstätten investieren, wie unter anderem "Bloomberg" berichtet. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung rechnet mit Umsatzrückgang
6. Juli 2018 - Fürs zweite Quartal rechnet Samsung mit einem Umsatzminus von 5 Prozent. Beim Profit wird indessen von einem Zuwachs von ebenfalls 5 Prozent ausgegangen, doch setzt man damit einer Serie von Rekordgewinnen ein Ende.
EU-Smartphone-Markt 8 Prozent im Minus
15. Juni 2018 - Während der globale Smartphone-Markt wieder ein Wachstum aufweist, gaben die Verkäufe in Westeuropa um über 8 Prozent nach. Erfolgreichster Anbieter im EMEA-Raum war im Q1 einmal mehr Samsung.
Smartphone-Verkäufe fallen um 3 Prozent
4. Mai 2018 - Im ersten Quartal konnte Samsung trotz Absatzminus den Spitzenplatz im globalen Smartphone-Markt behaupten. Einen grossen Sprung nach vorn machte derweil Huawei.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER