Amag gründet Innovation & Venture Lab im Grossraum Zürich

Amag gründet Innovation & Venture Lab im Grossraum Zürich

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Juni 2018 - Die Amag-Gruppe gründet per 1. Juli 2018 ein Innovation & Venture Lab, in dem an Themen wie Connectivity, Mobility as a Service, E-Mobility Services sowie E-Businessmodellen gearbeitet werden soll.
Amag gründet Innovation & Venture Lab im Grossraum Zürich
Philipp Wetzel, Geschäftsführer Amag Innovation & Venture Lab (Quelle: Amag)
Amag hat die Gründung eines Innovation & Venture Labs bekannt gegeben. Dieses soll per 1. Juli gegründet werden, dabei soll an Themen wie Connectivity, Mobility as a Service, E-Mobility Services sowie E-Businessmodellen gearbeitet werden.

Eine der Aufgaben des Lab sei es, Mobilitätstrends zu erkennen und sich mit führenden Universitäten und der Schweizer Start-up-Szene zu vernetzen. Auch mit den Initiativen des Volkswagen-Konzerns will man sich befassen und sich mit Technologie- und Innovationspartnern austauschen.

Um Marktnähe und einen optimalen Austausch mit Start-ups, Acceleratoren, Universitäten und Kooperationspartnern zu gewährleisten, wird das Lab, so Amag, voraussichtlich im Grossraum Zürich angesiedelt sein. Der Betrieb soll in der zweiten Jahreshälfte 2018 aufgenommen werden. Geleitet wird das Innovation & Venture Lab von Philipp Wetzel (51) als Geschäftsführer. In dieser Funktion berichtet er an Morten Hannesbo, CEO der Amag-Gruppe.
Wetzel ist diplomierter ETH-Ingenieur mit MBA-Abschluss, verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung und Konsumgüterindustrie und ist seit 2012 bei Amag tätig, zuletzt als Director Marketing & Business Development / CDO Chief Digital Officer und Mitglied des Vorstands von Amag Import. Unter anderem war er für die Entwicklung der konzernweiten digitalen und neuen Mobilitätsstrategie verantwortlich, die zum Aufbau einer neuen Organisationseinheit und verschiedener Unternehmungen führte.

Die weiteren Schlüsselpositionen des Innovation & Venture Lab wurden von Urs Jaschke als Leiter Innovation Lab, Stefan Rüssli, Leiter Venture Operations und Markus Abeler, Leiter Finanzen, besetzt. Jaschke leitete die Abteilung Digital Business Development von Amag Import, Rüssli ist seit rund einem Jahr für New Mobility bei Amag verantwortlich, Abeler ist seit einigen Monaten bei Amag und bringt einen breiten Hintergrund als CFO im Automotive-Umfeld mit.

Christian Hermle übernimmt zum 1. Juli die Leitung Marketing & Business Development bei Amag Import von Philipp Wetzel und berichtet an Bernhard Soltermann, Geschäftsführer Amag Import. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Ricoh Innovation Days 2018
8. März 2018 - Ricoh Schweiz lud zu den Ricoh Innovation Days 2018 nach Wallisellen und feiert gleichzeitig das zehnjährige Bestehen der Schweizer Niederlassung des japanischen Unternehmens.
CIO Patrick Freudiger verlässt Amag, Nikolaus Pichler übernimmt
30. Januar 2017 - Der CIO des Jahres 2016, Patrick Freudiger (Bild), verlässt seinen Arbeitgeber, um sich dem Bücherschreiben zu widmen. Sein Nachfolger Nikolaus Pichler übernimmt im April die Informatik der Amag.
CIO Award 2016 geht an Amag-CIO Patrick Freudiger
23. September 2016 - Bei der fünften Verleihung des CIO Award hat Patrick Freudiger das Rennen gemacht. Freudiger ist beim Auto-Importeur Amag seit drei Jahren als IT-Chef tätig.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER