Veritas schluckt Fluidops

Veritas schluckt Fluidops

(Quelle: Veritas)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. März 2018 - Veritas übernimmt zu einem nicht genannten Preis das deutsche Start-up Fluidops und will damit sein Portfolio um wichtige Funktionen aus den Bereichen Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen erweitern.
Veritas Technologies gibt die Übernahme von Fluidops bekannt. Das Start-up mit Sitz im deutschen Walldorf hilft Unternehmen dabei, strukturierte und unstrukturierte Daten über Datensilos hinweg einzusehen und zu verwalten. Durch die Akquisition von Fluidops will Veritas dafür sorgen, dass Firmen ihre Daten und deren Potential voll ausschöpfen können. Entsprechend erweitere man sein Portfolio um wichtige Funktionen aus den Bereichen Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen, wie es in einer Mitteilung heisst. So soll die Technologie von Fluidops in die Datenmanagement-Lösungen von Veritas eingebaut werden, wobei Veritas Access in der Version 7.4 den Anfang macht. Finanzielle Details zur Übernahme gibt Veritas indes keine bekannt.

"Veritas und Fluidops helfen Kunden, das Potential ihrer Informationen voll zu nutzen – unabhängig davon, ob es sich dabei um Daten auf lokalen Speichern, in der Cloud oder in komplexen hybriden Umgebungen handelt. Wir sind überzeugt, dass diese Akquisition unsere 360-Data-Management-Strategie stärkt, da wir dank der semantischen Technologie von Fluidops Daten auf höherem Niveau organisieren können. Dies ist für jedes globale Unternehmen ein entscheidender Faktor", so Mike Palmer, Executive Vice President und Chief Product Officer von Veritas. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Veritas ernennt Thomas Feil zum Channel Director in Zentraleuropa
27. September 2017 - Thomas Feil übernimmt bei Veritas den Posten des neuen Channel Director für Zentraleuropa, wo er sich auf die Entwicklung und Koordinierung neuer Partnerprogramme konzentrieren soll.
Veritas beruft Thomas Benz als neuen Country Manager für die Schweiz und Österreich
26. September 2017 - Veritas hat mit Thomas Benz (Bild) den neuen Country Manager für die Schweiz und Österreich vorgestellt. Dieser wird ab dem 1. Oktober dafür verantwortlich sein, neue Kunden zu gewinnen und das Wachstum in der Region zu steigern.
Veritas sucht Partner für neue Geschäftsfelder
2. September 2017 - Laut Stefan Henke, Regional VP Central Europe bei Veritas, steht im Bereich Data Management viel Arbeit an. Entsprechend ist das Unternehmen in der Schweiz auf der Suche nach weiteren Partnern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER