Nevis läuft jetzt mit HSM von Securosys

Nevis läuft jetzt mit HSM von Securosys

(Quelle: Securosys)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. März 2018 - Die Nevis Security Suite von Adnovum unterstützt ab sofort die Hardware Security Module der Zürcher Technologiefirma Securosys. Die HSM lassen sich jetzt für die Verwaltung von Schlüsseln und Zertifikaten in Nevis-Umgebungen einsetzen.
Es gibt eine neue Zusammenarbeit im Security-Bereich: Neu unterstützt die Nevis Security Suite des Schweizer Software-Unternehmens Adnovum die Hardware Security Module (HSM) von Securosys. So können die HSM jetzt für das Erstellen, Speichern und Verwalten von Schlüsseln und Zertifikaten in Nevis-Infrastrukturen eingesetzt werden.

Securosys entwickelt, testet und montiert die HSM ausschliesslich in der Schweiz und verspricht darum eine gesicherte Lieferkette unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards, wodurch die Installation von Hintertüren unmöglich sein soll. Die HSM sollen daher qualifiziert sein für den Einsatz im Regierungs-, Finanz- und Versicherungssektor.

Die beiden Unternehmen ergänzen sich: So ist Nevis Schweizer Marktführer bei Identity- und Access-Management und sichert über 80 Prozent aller E-Banking-Transaktionen. Und die HSM von Securosys auf der anderen Seite laufen im Schweizer Interbank-Clearing-System SIC4, das an alle Schweizer Finanzinstitute angeschlossen ist. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Postfinance: Kein E-Banking über Ostern
21. März 2018 - Postfinance erneuert übers Osterwochenende das Bankensystem. Dadurch werden einige Dienstleistungen nicht oder nur beschränkt verfügbar sein. Auf E-Banking müssen Kunden über die Festtage ganz verzichten.
Daniel Gahlinger neuer Chief Service Delivery Officer bei Adnovum
7. November 2017 - Adnovum vermeldet die Verpflichtung von Daniel Gahlinger als neuen Chief Service Delivery Officer. Er wird ausserdem Mitglied der Geschäftsleitung.
Adnovum entwickelt Blockchain-Dossiers für Autos
10. Oktober 2017 - Der Standard soll die vollständige Historie eines Fahrzeuges speichern können und von Herstellern, Händlern, Versicherern und Kunden genutzt werden. Der Bund beteiligt sich an der Finanzierung des Projektes.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER