Teleboy partnert mit Fust

Teleboy partnert mit Fust

(Quelle: Teleboy)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. Juli 2017 - Teleboy und Fust sind eine Vertriebspartnerschaft eingegangen. Damit möchte sich der Triple-Play-Anbieter weiter im Schweizer Markt etablieren.
Der Internet- und TV-Anbieter Teleboy ist eine Partnerschaft mit dem Elektronikfachhändler Fust eingegangen. Durch die Kooperation ist das Angebot Teleboy Home, welches aus TV, Internet und Telefonie besteht, ab sofort in rund 100 Fust-Filialen erhältlich. Die Vertriebspartnerschaft mit Fust beinhaltet zudem auch Live-Demos in den 30 grössten Filialen sowie ein umfassendes Kommunikationspaket seitens Fust. "Der Vertrieb von TV/Internet-Abos hat sich im Retail bereits etabliert. Mit Fust haben wir nun einen starken Partner gefunden, mit dem wir auch Menschen ausserhalb unseres Online-Marketing-Footprints erreichen", meint Victor Masopust, CEO von Teleboy.

Mit der Kooperation möchte Teleboy seine Position im umkämpften Markt der Triple-Play-Anbieter stärken und sich als kostengünstige Alternative zu den Angeboten von Swisscom, Sunrise und Co. behaupten, heisst es in einer Pressmitteilung. Der Triple-Play-Anbieter zeigt sich mit den Reultaten seiner Bemühungen sehr zufrieden und konnte laut eigenen Angaben primär Swisscom-Kunden von einem Wechsel überzeugen. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

Fust von Devolo als Retailer des Jahres 2016 ausgezeichnet
24. April 2017 - Die Schweizer Fachgeschäftskette Dipl. Ing. Fust wurde von Devolo zum Retailer des Jahres 2016 gekürt.
Festnetz-Angebote im Preisvergleich
16. November 2016 - Dschungelkompass.ch hat auf Basis der aktuellsten Telco-Angebote erhoben, welche Abos die Nutzer am wenigsten kosten. Als Gewinner in drei verschiedenen Kategorien gingen Green.ch und Teleboy.ch hervor.
Media Markt verliert Führung im Heimelektronik-Markt an Fust
31. März 2015 - Einem Bericht zufolge stagnierte der Umsatz von Media Markt 2014 gegenüber dem Vorjahr. Ausserdem soll das Unternehmen im vergangen Jahr nicht profitabel gewirtschaftet haben. Dies habe wiederum eine Verschiebung der Rangfolge im Heimelektronik-Markt zur Folge. So soll Fust die Führung übernommen haben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER