x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Palo Alto schluckt Lightcyber

Palo Alto schluckt Lightcyber

(Quelle: Palo Alto Networks)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. März 2017 - Cybersecurity-Spezialist Lightcyber wechselt für 105 Millionen Dollar in den Besitz von Palo Alto Networks.
Security-Spezialist Palo Alto Networks gibt die Übernahme von Lightcyber bekannt. Dabei lässt sich Palo Alto den Kauf der Cybersecurity-Firma, die eine automatisierte Verhaltensanalyse-Technologie entwickelt hat, 105 Millionen Dollar kosten.

Nach Abschluss des Deals sollen die Lightcyber-Produkte weiter angeboten werden und auch für den Support der bestehenden Kunden will Palo Alto sorgen. Gleichzeitig soll die Lightcyber-Technologie in die Next-Generation-Security-Plattform von Palo Alto integriert werden, um die Threat-Prevention-Fähigkeiten zu erweitern. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Palo Alto Networks setzt auf die Schweiz
4. Dezember 2016 -
Palo Alto Networks will Partnerprogramm Nextwave weiterentwickeln
17. November 2016 - Um seine Partner zu Experten für Cybersicherheit zu machen, schraubt Palo Alto Networks an seinem Partnerprogramm Nextwave. Das Unternehmen will den Partnern zusätzliche Schulungen sowie neue Tools zur Unterstützung bieten.
Roman Hohl ist Country Manager Schweiz bei Palo Alto Networks
24. Oktober 2016 - Palo Alto Networks hat erstmal einen Country Manager für den Schweizer Markt ernannt. Roman Hohl war vorher mitunter bei EMC, Swisscom und Verizon tätig.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER