Amazon-Zahlen enttäuschen, Aktie gibt nach

Amazon-Zahlen enttäuschen, Aktie gibt nach

(Quelle: Amazon)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. Oktober 2016 - Zwar entsprach Amazon mit einem Quartalsumsatz von 32,7 Milliarden Dollar den Erwartungen, doch enttäuschte der Gewinn ebenso wie der Ausblick aufs Weihnachtsquartal. Die Aktie kam in der Folge unter Abgabedruck.
Der weltgrösste Online-Händler hat im abgelaufenen dritten Quartal deutlich weniger Gewinn erwirtschaftet als seitens der Marktbeobachter erwartet wurde. Zwar lag der Profit von 252 Millionen Dollar oder 52 Cents pro Amazon-Papier deutlich über dem Vorjahresergebnis, doch hatten sich die Marktbeobachter mehr erhofft. Beim Umsatz, der mit 32,7 Milliarden Dollar 29 Prozent über dem Vorjahresergebnis zu liegen kam, traf man indessen ziemlich genau Erwartungen. Im Schnitt rechneten die Analysten mit einem Gewinn von 78 Cents pro Aktie bei einem Umsatz von 32,69 Milliarden Dollar.

Positiv entwickelte sich im Berichtsquartal insbesondere das Cloud-Geschäft: Die AWS-Einnahmen kletterten im Vorjahresvergleich um beachtliche 55 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar. Für eine Enttäuschung sorgte Amazon hingegen beim Ausblick aufs lukrative Weihnachtsquartal: Während die Konzernleitung von einem Umsatz zwischen 42 und 45,5 Milliarden Dollar und einem Gewinn von bis zu 1,25 Milliarden Dollar ausgeht, erhoffte sich der Markt im Schnitt einen Profit von deutlich höheren 1,7 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 44,56 Milliarden Dollar.

Der Markt reagierte negativ auf die Veröffentlichung der Quartalszahlen und die Amazon-Aktie gab im nachbörslichen Handel zwischenzeitlich um bis zu 7 Prozent nach. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Amazon Web Services und Vmware verbünden sich
17. Oktober 2016 - Die beiden Unternehmen Vmware und Amazon Web Services sind ab sofort strategische Partner. Eine erste gemeinsame Lösung, ein vSphere-basierter Cloud-Service, soll Mitte 2017 erscheinen.
Rekordquartal für Amazon
29. Juli 2016 - Onlinehändler Amazon weist für das zweite Quartal 2016 einen Nettogewinn von 857 Millionen Dollar aus. Zum Vergleich: Vor einem Jahr betrug dieser noch 92 Millionen Dollar.
Amazon verklagt Händler für falsche Reviews
3. Juni 2016 - Amazon hat drei Online-Händler verklagt, die für ihre Produkte gefälschte Besprechungen und Bewertungen aufgeschaltet haben. Ihnen drohen Entschädigungszahlungen von über 25'000 Dollar, Anwaltskosten sowie die Rückerstattung des Gewinns.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER