UPC Cablecom Business lanciert Unified Communication für KMU
Quelle: UPC Cablecom

UPC Cablecom Business lanciert Unified Communication für KMU

UPC Cablecom Business stellt einen Unified Communication Client namens UC-Client vor, welcher Telefonie, Chat, Video, Outlook und Präsenzmanagement zusammenbringen soll.
9. Mai 2016

     

In einer Pressemitteilung hat UPC Cablecom Business die Lancierung des sogenannten UC-Clients bekanntgegeben. Mit dem Unified Communication Client unterstützt das Unternehmen laut eigenen Angaben den Trend zum Thema Unified Communications.

Gemäss Mitteilung stellt der UC-Client eine Telefonie-Erweiterung für das KMU Kombi Fiber Power und Virtual PBX dar. Zu den Features gehören eine standortunabhängige Telefonnummer, die Vereinfachung der internen Kommunikation dank Online-Chat, Desktop-Sharing oder Videoanruf sowie der An- und Abwesenheitsanzeige und die Anbindung an Outlook inklusive Einbindung von Outlook-Elementen wie beispielsweise Kontakte oder Kalender.
Darüber hinaus soll der UC-Client die virtuelle Telefonie erweitern und mit Anrufbeantworter, Weiterleitungsmöglichkeiten, Anbindung an Adressverzeichnisse sowie ERPs oder CRMs über die gängigen Schnittstellen daherkommen und das Unternehmen verspricht einen kompetenten Business-Support mit persönlichem Ansprechpartner sowie eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Funktionalitäten. Der UC-Client kostet fünf Franken pro Nutzer. (asp)



Weitere Artikel zum Thema

EM in UHD: UPC kritisiert SRG und Swisscom

18. April 2016 - Dass Swisscom und SRG zusammenspannen und einige EM-Spiele in UHD übertragen, kritisiert Konkurrent UPC Cablecom gegenüber der "Schweiz am Sonntag". Noch im Herbst hatte ein Sprecher der SRG erklärt, EM-Spiele nicht in UHD anzubieten.

Glasfaserkabelnetz in Schmerikon neu im Besitz von UPC Cablecom

1. April 2016 - Die Fernsehgenossenschaft Schmerikon hat das Glasfaserkabelnetz der Gemeinde Schmerikon an UPC Cablecom übergeben, um so dessen Fortbestand zu sichern. Die Fernsehgenossenschaft Schmerikon löst sich auf.

UPC Cablecom will Glasfasernetzausbau mit Millioneninvestition vorantreiben

24. März 2016 - Im Verlaufe der nächsten fünf Jahre sollen in Österreich und in der Schweiz noch einmal gut 250'000 Haushalte an das Glasfasernetz von UPC Cablecom angeschlossen werden. Hierzu hat der Kabelnetzbetreiber das Projekt "Autostrada" ins Leben gerufen, in das mehr als 250 Millionen Franken investiert werden sollen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER