Google und Verizon an Übernahme von Yahoo-Kerngeschäft interessiert

Google und Verizon an Übernahme von Yahoo-Kerngeschäft interessiert

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. April 2016 - Yahoo scheint in den beiden Konzernen Google und Verizon zwei Interessenten für die Übernahme seines Kerngeschäfts gefunden zu haben. Verizon soll sich gar bereit erklärt haben, auch Yahoo Japan zu akquirieren.
Google und Verizon an Übernahme von Yahoo-Kerngeschäft interessiert
(Quelle: Yahoo)
Google und Verizon sollen beide Interesse an einer Übernahme von Yahoos Kerngeschäft bekundet und bereits jeweils ein entsprechendes Angebot hierfür eingereicht haben, wie "Bloomberg" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet. Zusätzlich heisst es, der Deal-Vorschlag von Verizon inkludiere auch die Akquisition von Yahoo Japan Corp. Letzteres Gerücht sorgte dafür, dass die Aktie von Yahoo Japan zwischenzeitlich um 6,4 Prozent zulegte. Die Frist für die Abgabe eines Gebots für die zu veräussernden Teile von Yahoo soll noch bis zum 18. April laufen. Microsoft, das bis anhin zu den Mitbewerbern für die Übernahme galt, soll sich inzwischen zurückgezogen haben. Noch im Rennen seien dagegen Time und die beiden Investmentfonds Bain und TPG. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Yahoo setzt Kaufinteressenten Frist
29. März 2016 - Noch zwei Wochen haben Kaufinteressenten Zeit, um Angebote für Unternehmensteile von Yahoo abzugeben.
Yahoo stellt weitere Dienste ein
15. März 2016 - Yahoo stellt in den kommenden Wochen und Monate weitere Dienste ein. Davon betroffen ist auch das Entwicklernetzwerk "Yahoo Boss".
Yahoo will Patente im Wert von bis zu 3 Milliarden Dollar verkaufen
4. März 2016 - Laut Yahoo-CFO Ken Goldman erwägt das angeschlagene Internetunternehmen den Verkauf von Patenten, Grundstücken und Geschäftseinheiten, die nicht zum Kerngeschäft gehören.
Time-Verlag soll Yahoos Kerngeschäft kaufen wollen
25. Februar 2016 - Berichten zufolge soll der Time-Verlag die Übernahme der Suchmaschinen-, Mail- und Nachrichtendienste von Yahoo prüfen.
Yahoo streicht jede sechste Stelle
3. Februar 2016 - Im Rahmen der Präsentation der Quartals- und Jahreszahlen von Yahoo drang durch, dass der angeschlagene Konzern bis zu 10'700 Stellen streichen möchte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER