Adidas kauft Runtastic

Adidas kauft Runtastic

(Quelle: Adidas)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. August 2015 - Sportartikelhersteller Adidas kauft für 220 Millionen Euro Runtastic, einen Entwickler von Fitness- und Sport-Apps, die von rund 70 Millionen Nutzern gebraucht werden.
Adidas investiert in seine Digital-Sparte. Wie der Sportartikelhersteller mittelt, übernimmt man sämtliche Anteile des Fitness-App-Entwicklers Runtastic und legt dafür 220 Millionen Euro auf den Tisch. Bislang war Runtastic im Mehrheitsbesitz (50,1%) von Axel Springer.

Runtastic wurde 2009 in Linz gegründet und zählt heute rund 140 Millionen Downloads seiner Apps und 70 Millionen registrierte Benutzer. Das Unternehmen hat gut 20 Apps auf dem Markt, die es in 18 Sprachen gibt. Ausserdem soll das Unternehmen laut Mitteilung solide Umsätze und Gewinne schreiben. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Hayek zeigt neue Details zur Swatch Touch Zero One
13. März 2015 - Swatch-Chef Nick Hayek hat mit der Touch Zero One seine Antwort auf die Apple Watch präsentiert. Die smarten Features betreffen primär Fitness-Tracker-Funktionen und Support für kontaktlose Bezahlsysteme.
Wearables-Markt legt um fast 700 Prozent zu
25. August 2014 - Der Markt mit Fitnessarmbändern und Smartwatches ist im ersten Halbjahr 2014 um beinahe 700 Prozent gewachsen. 6 Millionen Gadgets wurden abgesetzt.
Nike steigt aus Wearable-Geschäft aus
22. April 2014 - Sportartikelhersteller Nike steigt aus der Produktion von intelligenten Armbändern aus und entlässt den Grossteil des für den Fitness-Tracker Fuelband zuständigen Entwicklungsteams.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER