Microsoft investiert in Fahrdienst Uber
Quelle: Uber

Microsoft investiert in Fahrdienst Uber

Uber hat eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen und angeblich rund 1 Milliarde Dollar eingesammelt. Zu den neuen Investoren soll auch Microsoft gehören.
3. August 2015

     

Microsoft hat einem Bericht der Nachrichtenagentur "Bloomberg" zufolge um die 100 Millionen Dollar in den Fahrdienst Uber investiert. Gemäss einer mit der Angelegenheit vertrauten Person wurde der Deal am vergangenen Freitag abgeschlossen. Sowohl Microsoft als auch Uber wollten die Meldung nicht kommentieren.


Das "Wall Street Journal" will derweil erfahren haben, dass Uber neben Microsoft noch einige weitere neue Investoren für sich gewinnen konnte. Insgesamt soll das Unternehmen im Rahmen dieser neuesten und rund 1 Milliarde Dollar schweren Finanzierungsrunde mit fast 51 Milliarden Dollar bewertet worden sein. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft gibt Teile des Werbegeschäfts und Datensammlung für Karten ab

30. Juni 2015 - Ein Grossteil des Online-Werbegeschäfts von Microsoft wird im Zuge einer Partnerschaft künftig von AOL verwaltet. Neben dem Werbegeschäft gibt Microsoft aber auch die Datensammlung eigener digitaler Karten ab. Davon profitiert insbesondere Uber.

Apple Watch bei Brack bestellen und dank Uber in wenigen Minuten erhalten

24. Juni 2015 - Brack.ch testet im Vorfeld des Verkaufsstarts der Apple Watch in der Schweiz zusammen mit dem Online-Fahrdienst Uber noch schnellere Zustellwege für Produkte.

Uber testet Lieferdienst für Händler

30. April 2015 - Einem Bericht zufolge können Händler ihre Waren künftig über den Fahrdienst Uber ausliefern lassen. Ziel des Dienstes sei es, die Lieferung am selben Tag der Bestellung sicherzustellen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER